Fr, 16. November 2018

Spielevorschau

01.06.2018 06:00

Die Games im Juni: Von Bleifuß bis Brachiosaurus

Der Sommer gilt gemeinhin zwar nicht als Gaming-Hochsaison. Bevor die warme Jahreszeit erbarmungslos über uns hereinbricht, bringen die Spielehersteller aber trotzdem noch ein paar höchst interessante Games heraus. Vor allem Rasern und Hobby-Paläontologen wird im Juni viel geboten. Auf welche Titel Sie sich freuen dürfen, erfahren Sie in der Übersicht.

Die erste Veröffentlichung am 5. Juni richtet sich an Gamer mit Bleifuß. Im Arcade-Racer „Onrush“ der erfahrenen Rennspielschmiede Codemasters für PS4 und Xbox geht es allerdings nicht darum, als erstes im Ziel zu sein, sondern um möglichst spektakuläre Stunts. Eine PC-Version kommt später.

Geschöpfe der Nacht sind am gleichen Tag Gegenstand des Rollenspiels „Vampyr“, das für PC, PS4 und Xbox erscheint. Das Game der „Life is Strange“-Macher beim französischen Studio Dontnod handelt von einem Vampir wider Willen und seinem Zwist zwischen Empathie und Blutgier.

Geschnetzelt wird am 5. Juni im Action-Rollenspiel „Warhammer 40.000: Inquisition - Martyr“. Hier wird in „Diablo“-Manier aus der isometrischen Perspektive mit einer von drei Charakterklassen eine Schneise durch Fantasy-Wesen des „Warhammer“-Universums gezogen, ein zusätzlicher Sandbox-Modus bringt nach der Kampagne weitere Abwechslung ins Spiel. Kommt für PC, PS4 und Xbox One.

Am 6. Juni erscheint das nächste Rennspiel im Juni: „Antigraviator“. Der Anti-Gravitations-Racer für den PC erinnert an Titel wie „Wipeout“ oder „F-Zero“ und soll später auch für die Konsole erscheinen. Zerstörbare Rennstrecken und fiese Waffen bringen Tiefe in die Raserei.

Konsoleros können am 7. Juni auf der Nintendo Switch Retro-Luft schnuppern. In „Flashback 25th Anniversary“ können sie zum Budgetpreis den Klassiker „Flashback“ neu erleben. In dem Game, das manche Spieler noch aus SNES- und Mega-Drive-Zeiten kennen, steuert man einen Mann ohne Erinnerung in 2D über einen fremden Planeten.

Einen Tag später kommt ein weiteres Switch-Game heraus: „Happy Birthdays“. Am PC und der PS4 als „Birthdays: The Beginning“ bekannt, handelt es sich hierbei um nichts Geringeres als eine Göttersimulation à la „Black and White“, in der man bizarre Welten mit eigener Fauna und Flora erschafft.

Nicht minder schöpferisch geht es am 12. Juni zu - wenngleich hier kein Gott, sondern Gentechnik ihre Finger im Spiel hat. In „Jurassic World Evolution“ erschaffen die Spieler - passend zum eine Woche zuvor erschienenen neuen Film „Jurassic World: Das gefallene Königreich“ - einen Dino-Freizeitpark und achten darauf, dass es T-Rex, Raptor und anderen Dinos an nichts fehlt. Das Aufbauspiel kommt für PC, PS4 und Xbox One.

Nach dem turbulenten „Onrush“ und dem rasanten „Antigraviator“ kommt am 13. Juni mit dem „Bus Simulator 18“ ein etwas gemächlicherer Titel für den PC, bei dem man sich hinter das Steuer eines motorisierten Gefährts klemmt. Publisher Astragon verspricht eine knallharte Simulation in einer großen offenen Spielwelt inklusive realistischer Busse von MAN, Mercedes oder IVECO.

Am 15. Juni erscheint „Lego Die Unglaublichen“ für PC, PS4, Switch und Xbox. Das kindgerechte Game enthält jede Menge Helden aus dem gleichnamigen Disney-Superheldenuniversum und bietet die Möglichkeit, mit reichlich Slapstick-Humor angereicherte Momente aus dem Film nachzuerleben.

Ebenso actionreich wie sportlich geht es am 22. Juni zu, wenn mit „Mario Tennis Aces“ für die Nintendo Switch erscheint. Der neueste Ableger des Fun-Sportspiels lässt auf brachiale Ballwechsel und eine witzige Präsentation hoffen. Wie in den Gameboy-Klassikern darf man sich auch wieder auf eine nette kleine RPG-Kampagne freuen.

Ein weiteres Rennspiel-Zuckerl kommt am 29. Juni. In „The Crew 2“ schickt Ubisoft Gamer durch eine weitläufige offene Spieleversion der USA, in der man diesmal nicht nur mit Autos, sondern auch mit Bike, Speedboot und sogar Flugzeug herumrasen darf. Kommt für PC, PS4 und Xbox One.

Ebenfalls am 29. Juni kommen noch zwei Titel für die Nintendo Switch: Das bereits im vergangenen Herbst für Konkurrenzplattformen erschienene „Wolfenstein 2: The New Colossus“ von Bethesda und das Japano-Actionrollenspiel „Ys 8: Lacrimosa of Dana“.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Verlierer steigt ab
Nach 3:2-Wunder: Kroatien sagt England Kampf an
Fußball International
Streit um Arbeitszeit
Ministerin an Gewerkschaft: „Chance vergeigt“
Österreich
Landung abgebrochen
Drohne flog gefährlich nahe zu Bundesheer-Heli
Niederösterreich
Habsburg auf Rang 15
Mick Schumacher nur Quali-Neunter in Macao
Motorsport
Kurz rügte Vorarlberg
NEOS: „Verhalten ist eines Kanzlers unwürdig“
Österreich
Vor Brasilien-Hit
Niedlich! Neymars Sohnemann crasht Pressekonferenz
Fußball International
Maggies Kolumne
Schwarz auf weiß
Tierecke
Klage von Ex-Vermieter
Dembele hinterließ Villa in desolatem Zustand
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.