So, 19. August 2018

England und Schottland

28.04.2018 14:29

Linzer Bruckner Orchester startete zur Tournee

Bruckner Orchester on tour: Am Samstag starteten die Linzer Musiker angeführt von Chefdirigent Markus Poschner zur Tournee durch England und Schottland. Allerdings ohne Bratschistin Jekaterina Timofeeva. Die aus Russland gebürtige Orchestermusikerin bekam kein Arbeitsvisum. Das Orchester gastiert als erste Station am 29. April in Edinburgh.

Gustav Mahler, Anton Bruckner und Mozart stehen am Programm, wenn das Bruckner Orchester mit sechs Konzerten in Edinburgh, Middlesbrough, London, Reading, Sheffield und Birmingham aufspielt. „Auf den bedeutendsten Bühnen im Königreich“, so Chefdirigent Markus Poschner, der erstmals mit seinem Orchester auf Reisen geht. Insgesamt 94 Musikerinnen und Musiker - 50 Streicher, 35 Bläser, sieben Schlagwerker und zwei Harfen machten sich am Samstag auf den Weg ins Vereinigte Königreich. Drei Hornisten werden für das letzte Konzert - mit Bruckners Achter - nachkommen. Die Instrumente wurden bereits am Donnerstag in 65 Transportkisten per Lkw auf den Weg geschickt.

Kein Visum für Bratschistin
Zu Hause bleiben muss allerdings Jekaterina Timofeeva. Sie wurde Opfer der Weltpolitik. Russische Anträge auf ein Arbeitsvisum werden derzeit von England zäh oder gar nicht bearbeitet.

Zusammenarbeit mit Spitzenchören
Unterstützung vor Ort bekommen die Linzer Musiker von Sopranistin Brigitte Geller und der Altistin Theresa Kronthaler als Solistinnen sowie - eine Besonderheit - von englischen Spitzenchören. Über die Konzerte und die Reise mit dem Bruckner Orchester wird Elisabeth Rathenböck für die „Krone“ berichten. Zuletzt war das Bruckner Orchester vor zwei Jahren auf England-Tournee. Für das nächste Jahr ist eine Tournee durch Oberösterreich ins Auge gefasst.

Claudia Tröster, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Auf Schulungspferden
45 Polizei-Reiter wollen sich jetzt beweisen!
Österreich
Wissen wie es geht
Kariesfrei ins Leben starten
Gesund & Fit
Von wegen Romantik!
Die schrecklichsten Dates der Hollywoodstars
Stars & Society
„Krone“-Talk
Ioan Holender: „Das ist ein neues Leben!“
Stars & Society
Vizeweltmeister
Kroate Strinic muss wegen Herzproblemen pausieren
Fußball International
Debakel gegen WAC
Mattersburg-Trainer Baumgartner vor dem Aus
Fußball National
Sieg für Benavides
Walkner beendet Atacama-Rallye auf Rang vier
Motorsport

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.