Fr, 17. August 2018

Schlaflose Nächte?

24.04.2018 09:34

Gastgarten-Sperrstunde um 2 Uhr in der Früh

Bis zwei Uhr in der Früh ist der Gastgarten vom Café Promenade beim Stadtpark neuerdings geöffnet. Die warme Jahreszeit hat gerade erst begonnen, da sorgt die späte Sperrstunde schon für Unruhe unter den Nachbarn. Sie befürchten, dass sie - wie in der Vergangenheit schon einmal - nicht schlafen können. Laut der Stadt Graz ist aber alles rechtens. Und der Betreiber versucht zu beruhigen.

Schon einmal beschwerten sich die Anrainer über nächtliche Ruhestörungen - damals ging es allerdings um die Kombüse, das Lokal vis-à-vis. An manchen Wochenenden standen dort ein paar hundert Leute im Gastgarten. Im Zuge einer Überprüfung stellte sich dann heraus, dass das Lokal nur eine Betriebsstättengenehmigung für einen Imbiss hatte. Seitdem herrscht dort Ruhe.

Diese Ruhe wird nun aber von den neuen Gastgarten-Öffnungszeiten vom Café Promenade gestört. Grundsätzlich ist es so, dass Gastgärten im Sommer um 23.30 Uhr zusperren müssen. Das gilt allerdings nur für die auf öffentlichem Grund. Der hintere Promenade-Gastgarten ist jedoch Privatgrund. Die Stadt Graz hat die Sperrstunde dort auf zwei Uhr festgelegt - „übrigens bereits 1993“, wie Jasmin Hans, Sprecherin von Vizebürgermeister Mario Eustacchio (FP), in Erfahrung bringen konnte. Rechtlich ist also alles in Ordnung.

„Wir sind keine Disko, es wird niemand auf den Tischen tanzen“, betont Geschäftsführer Simon Possegger. Außerdem habe man ein schalltechnisches Gutachten eingeholt: „Darin steht, dass der Lärmpegel im Gastgarten nicht höher ist als der Umgebungslärm.“

Ernst Grabenwarter
Ernst Grabenwarter

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.