Sa, 21. Juli 2018

Mechaniker verletzt

09.04.2018 06:15

Böser Unfall in der Box: Das sagt Kimi Räikkönen!

Während Sebastian Vettel beim Grand Prix von Bahrain seinen zweiten Sieg im zweiten Rennen einfuhr, hatte der zweite Ferrari-Pilot großes Pech. Kimi Räikkönen schied nach einem verpatzten Boxenstopp in der 36. Runde, bei dem ein Mechaniker der Scuderia verletzt wurde, aus. Die Ferrari-Crew konnte das linke Hinterrad nicht wechseln, der Finne fuhr aber ab und riss einen Mechaniker mit, der sich dabei das linke Bein brach. Das aktuelle Sportstudio sehen Sie oben im Video!

Räikkönens erste Reaktion nach dem Rennen: „Wenn es grün ist, fahre ich los. Ich kann leider nicht sehen, was hinter mir passiert. Unglücklicherweise hat er sich dabei verletzt. Aber mein Job ist es bei Grün loszufahren. Das ist natürlich eine sehr unglückliche Geschichte. Aber er ist jetzt vermutlich in den besten Händen.“

Wie konnte das Unglück passieren? Normalerweise hätte die Ampel in der Box nicht auf Grün springen dürfen. Sensoren an den Schlagschraubern und der Wagenheber sollten dafür sorgen, dass genau dies nicht passiert. Somit könnte die Ursache für das Boxen-Drama ein technischer Defekt sein.

„Es ist ein Tag mit gemischten Gefühlen“, war auch Sieger Vettel nach dem Vorfall geschockt, „ich schicke dem Mechaniker die besten Wünsche!“

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.