„Kleinste Konsole“

PocketSprite: GameBoy-Klon für die Hosentasche

Spiele
10.02.2018 12:07

Nintendos GameBoy war klein, doch der PocketSprite ist winzig: Der Handheld des Start-ups TeamPocket misst gerade einmal 55 x 32 x 14 Millimeter – und passt damit an jeden Schlüsselanhänger.

Der Mini-GameBoy verfügt über ein mit 96 x 64 Pixeln auflösendes OLED-Display und wird von einem 240 Megahertz schnellem Dual-Core angetrieben. Der interne Speicher beträgt zwar lediglich 16 Megabyte, bietet damit aber ausreichend Platz für Hunderte emulierte GameBoy-, GameBoy-Color-, Sega-Master- oder Game-Gear-Spiele, die per WLAN auf den Handheld übertragen werden.

Der Sound wird über einen Mono-Lautsprecher oder via Bluetooth per Kopfhörer ausgegeben. Der 250-mAh-Akku lässt sich mittels MicroUSB laden und verspricht seinen Machern zufolge mehrere Stunden Gameplay.

(Bild: PocketSprite)

Voraussichtlich ab Mitte April soll der mittels Crowdfunding finanzierte PocketSprite für 55 US-Dollar (umgerechnet rund 45 Euro) erhältlich sein.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)
(Bild: krone.at)
(Bild: krone.at)
Kreuzworträtsel (Bild: krone.at)
(Bild: krone.at)



Kostenlose Spiele