So, 17. Dezember 2017

Bleibt er Trainer?

02.12.2017 20:54

Burgstaller trifft, aber Stöger nimmt Punkt mit

Auch in der 14. Bundesliga-Runde der deutschen Bundesliga blieb Peter Stöger und dem 1. FC Köln ein Sieg verwehrt. Mit einem 2:2 beim FC Schalke 04 holte der Wiener mit dem abgeschlagenen Letzten aber zumindest den dritten Punkt in der laufenden Saison. Die große Frage nach der Partie lautete: Wie geht’s mit Peter Stöger weiter?

"Ich bin mit der Leistung sehr zufrieden", so Stöger, der vor der Partie enorm unter Druck stand. Nach dem Spiel umarmte er seine Spieler und winkte zu den Fans. Ein Abschied, wirft er das Handtuch? "Sie können hineininterpretieren, was sie wollen", so Stöger nach der Partie im Interview mit "Sky". Der Rückstand der Kölner auf den Relegationsplatz beträgt neun Zähler. Der erste Punkt nach davor vier Ligapleiten in Serie könnte für Stöger aber zu wenig gewesen sein. "Ich gehe in den nächsten Tagen von einer Entscheidung aus", forderte er wie zuletzt eine Klarheit über seine Zukunft.

Kölner Medien hatten bereits vor Spielbeginn von einer Kontaktaufnahme des FC mit Markus Anfang berichtet. Der gebürtige Kölner, einst für den FC Tirol aktiv, ist derzeit Trainer von Zweitliga-Tabellenführer Holstein Kiel.

Burgstaller stark
Bei der Heimmannschaft zeigte ÖFB-Teamspieler Guido Burgstaller eine starke Leistung. Den ersten Treffer erzielte der Kärntner nach überlegter Vorarbeit von Daniel Caligiuri selbst (22.). Es war sein sechstes Ligator in dieser Saison. In den jüngsten drei Partien hat Burgstaller, der zudem einen Heber an die Latte setzte (7.), stets getroffen. Nach Seitenwechsel bediente der 28-Jährige nach einem Doppelpass auf der rechten Seite Amine Harit, der das 2:1 besorgte (72.). Er und sein Team verpasste mit dem Remis den Sprung auf Platz zwei. Schalke ist Dritter, einen Punkt hinter Leipzig und sieben hinter den Bayern.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden