Do, 19. April 2018

Unsere Snowboarderin

29.01.2018 21:00

Extrem bitter! Schöffmann fällt für Olympia aus

Snowboarderin und Medaillenhoffnung Sabine Schöffmann fällt wegen einer schweren Verletzung für die Olympischen Winterspiele aus. Die Kärntnerin zog sich am Sonntag bei einem Sturz im Weltcup-Parallel-RTL in Bansko einen Bruch des linken Wadenbeins und komplexe Bänderverletzungen im Sprunggelenk zu. 

Slalom-Weltmeisterin Daniela Ulbing wird in das ÖOC-Aufgebot nachrücken. Die schweren Blessuren Schöffmanns wurden am Montag bei einer eingehenden Untersuchung in der Privatklinik Hochrum von ÖSV-Arzt Christian Fink diagnostiziert. Wegen der starken Schwellungen im Sprunggelenk wird die 25-Jährige erst am Donnerstag operiert.

Danach darf sie das Bein sechs Wochen lang nur teilweise belasten. "Es ist extrem bitter für Sabine, dass sie im letzten Weltcup-Rennen vor den Olympischen Spielen so schwere Verletzungen erlitten hat", sagte Christian Galler, der Sportliche Leiter im ÖSV. Schöffmann habe mit Platz zwei im Parallelriesentorlauf in Rogla bewiesen, dass sie in Südkorea zu den Medaillen-Kandidatinnen gezählt hätte.

IOC muss noch zustimmen
Ulbing war in der internen Qualifikation knapp gescheitert und kommt nun doch noch zu einem Olympia-Einsatz. Die Zustimmung des IOC zu einer Nachnominierung ist abhängig von der Vorlage eines ärztlichen Attests.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden