Kaufberatung: So finden Sie das richtige Produkt in unserem Echter Ökostrom Vergleich 2020

Das Wichtigste in Kürze
  • Beim Strom haben Sie mittlerweile die freie Wahl des Anbieters, weshalb Sie hier aktiv einen Beitrag zum Klimawandel und zur Energiewende leisten können. Immer mehr Unternehmen der Energiebranche bieten grünen Strom bzw. Tarife mit nachhaltig gewonnenem Strom an – nur handelt es sich dabei nicht immer um echten Ökostrom.
  • Da Sie in Ihrem Haushalt, egal ob gemietet oder Eigentum, sowieso einen Energieanbieter für Strom, Gas und Wasser brauchen, können Sie hier etwas für Ihren ökologischen Fußabdruck tun. Denn wo Kaufentscheidungen in Sachen Nachhaltigkeit ansonsten permanent mit viel Recherche verbunden sind, genießen Sie nach dem einmaligen Wechsel zu echtem Ökostrom dauerhaft ein gutes Gewissen.
  • Damit sich Strom als echter Ökostrom bezeichnen darf, müssen die Energien aus einem Mix aus Wasserkraft, Windenergie oder Solarenergie bezogen werden. Natürlich gibt es auch Tarife, die zu 100 % eine der genannten Energien nutzen und möglichst auch noch die Erzeugeranlagen offenlegen.

echter ökostrom test

Echter grüner Strom ist gar nicht so leicht von Angeboten zu unterscheiden, bei denen lediglich eine Beimischung von ökologischem Strom für den grün gewaschenen Namen sorgt. Damit Sie nun nicht tagelang nach einem echten Ökostrom-Testsieger suchen müssen, haben wir für Sie auf Krone.at in diversen echten Ökostrom-Tests recherchiert.

Nutzen Sie unseren echten Ökostrom-Vergleich 2020, um mit der Power von Naturstrom die Energiewende zu unterstützen. Sie müssen beim Wechsel des Anbieters oder des Tarifes in keinem Fall befürchten, dass der Strom qualitativ minderwertig ist oder gar ausfällt. Die Anbieter liefern wie gewohnt bei pünktlicher Bezahlung und werden durch die Kaufentscheidungen vieler Verbraucher immer weiter dazu gedrängt, mehr auf Nachhaltigkeit zu setzen.

1. Was ist echter Ökostrom?

windraeder auf feld

Normalen Strom und Ökostrom gibt es von vielen verschiedenen Anbietern.

Nicht nur in Österreich und in Deutschland, sondern auch international versuchen immer mehr Konzerne, ihre Produkte durch reines Marketing grüner, ökologischer und nachhaltiger aussehen zu lassen. Dabei wird vielfach nicht wirklich etwas an den Herstellungsprozessen verändert, sondern der Konsument aktiv in die Irre geführt. Damit Sie sich für echten Ökostrom entscheiden und diesen auch erkennen, haben wir auf Krone.at verschiedene echte Ökostrom-Tests verglichen.

Bevor wir uns mit günstigen, echten Ökostrom-Anbietern befassen, wollen wir die Parameter für echten Ökostrom beleuchten. Echter Ökostrom oder echter grüner Strom wird in nachhaltigen „Kraftwerken“ erzeugt, die ohne fossile Energiequellen auskommen. Möglich ist diese Art der Stromerzeugung in folgenden Fällen:

  • 100 % Wasserkraft
  • 100 % Windkraft
  • 100 % Photovoltaik oder Solar
Achten Sie auf die Bezeichnung beim echten Ökostrom

Echte Ökostromanbieter weisen explizit aus, wie der Strom gewonnen wird. Schon bei der Kennzeichnung “50 % Wasserkraft und 50 % erneuerbare Energien” sollten Sie stutzig werden, weil erneuerbare Energien nicht eindeutig ist.

Dabei sind Mischungen aus unterschiedlichen, aber gleichermaßen nachhaltigen Energiequellen ebenfalls als echter Ökostrom zu bezeichnen. Ein Mix aus 70 % Wasserkraft und 30 % Windkraft verbraucht keine Ressourcen und wird zu 100 % aus regenerativen Energiequellen bezogen.

Denn hinter „erneuerbare Energien“ könnte sich beispielsweise auch Energie aus einer Biogasanlage verbergen. Aus Schweinemist erzeugte Energie ist erneuerbar, hängt aber in vielen Fällen mit den Hinterlassenschaften der Massentierhaltung sehr eng zusammen. Hier verzichten Sie zwar immer noch auf Strom aus Stein- und Braunkohle sowie Atomstrom, aber unterstützen vielleicht unbewusst dennoch ein Problem unserer Zeit.

Achten Sie auf eine Offenlegung der Erzeugeranlagen. Echte Ökostrom-Anbieter lassen Sie im Detail wissen, zu welchen Teilen aus welchen Erzeugeranlagen der Strom kommt.

2. Echter Ökostrom im Vergleich: Ist echter Ökostrom günstig?

Natürlich ist es sinnvoll, auch einen echten Ökostrom-Preisvergleich zu starten, bevor Sie irgendwelchen, echten Ökostrom kaufen und dafür viel mehr Geld ausgeben.

Wir haben bei diversen echten Ökostrom-Tests festgestellt, dass die Preisdifferenz zu konventionell erzeugtem Strom nicht mehr so groß ist. Außerdem wird durch jeden Abschluss eines echten Ökostrom-Tarifes auch der Bau neuer, regenerativer Anlagen gefördert, sodass die Kalkulation auch für die Energieerzeuger selbst immer attraktiver wird.

Ein guter, echter Ökostromanbieter kann daher günstig echten Ökostrom anbieten. Wir haben in diesem Zusammenhang auch beim Magazin Ökotest recherchiert, wo beispielsweise auf den Boom von Ökostrom nach den Protesten im deutschen Hambacher Forst berichtet wird.

Tipp: Das Angebot bestimmt die Nachfrage und je höher die Nachfrage nach echtem Ökostrom wird, desto schneller bedienen die Energieanbieter diese Nachfrage. Wie auch bei Lebensmitteln können Sie als Käufer bzw. Abnehmer mit Ihrer Kaufentscheidung den Wandel mitgestalten.

Damit Sie den echten Ökostrom-Preisvergleich gemeinsam mit den Eigenschaften unterschiedlicher Arten der Energieerzeugung vornehmen können, wollen wir Ihnen einige fossile und nachhaltige Kategorien kurz vorstellen:

Typ der Energieerzeugung Eigenschaften
Atomkraftwerk
  • mittlere AKWs haben eine Nennleistung von 1.400 Megawatt
  • pro Jahr liefert es rund 11 Mrd. Kilowattstunden
  • liefert Strom für 3,5 Mio. Haushalte
  • produziert fortlaufend Atommüll, für den bis heute keine Entsorgungsmöglichkeit besteht
  • bei Unfällen Katastrophengefahr
Kohle und Erdgas
  • liefern je nach Größe rund 11,5 Terawattstunden Strom
  • können eine Großstadt wie Hamburg versorgen
  • verbrauchen fossile Ressourcen
  • durch Verbrennung hohe Luftverschmutzung
Windenergie
  • Werte schwanken aufgrund des Windaufkommens
  • größere Windparks liefern etwa 6 Megawatt
  • können rund 3.500 Haushalte im Jahr mit Energie versorgen
  • erzeugen keinen Müll
  • verschmutzen die Umwelt nicht
  • brauchen an Land & auf dem Wasser viel Platz
  • stören teilweise die Tierwelt
Solarenergie / Photovoltaik
  • Werte schwanken aufgrund des Sonnenaufkommens
  • eher für einzelne Privathaushalte geeignet
  • PV-Anlage mit 40 m² Fläche versorgt einen Haushalt rund ein Jahr lang
  • erzeugen keinen Müll
  • verschmutzen die Umwelt nicht
  • brauchen Platz
Wasserkraft
  • keine Emissionen, kein Müll
  • nutzt das Wasser nur, verbraucht es nicht
  • geringe Unfallgefahr
  • Bau greift drastisch in die Natur ein
  • kann Landstriche austrocknen

3. Echter Ökostrom im Test: Was sind wichtige Kriterien bei der Auswahl?

steckdose in gras

Tragen Sie mit echtem Ökostrom etwas zum Umwelt- und Klimaschutz bei.

Auf Krone.at liefern wir Ihnen bei Gebrauchsgegenständen an dieser Stelle eine Kaufberatung, die wichtige Kaufkriterien näher beleuchtet. Bei der Wahl eines echten Ökostrom-Tarifes kommt es natürlich auf andere Kriterien an, die aber gleichermaßen viel Beachtung finden sollten.

3.1. Investiert der Energieanbieter in den Bau neuer Anlagen?

Wenn Sie für sich den besten echten Ökostrom herausfiltern wollen, dann achten Sie auf die Angaben zur Neuanlagenförderung. Macht der Anbieter (wie wir es in Tests vielfach gelesen haben) dazu keine Angaben, sollten Sie einen anderen wählen. Denn echter Ökostrom legt offen, dass ein bestimmter Betrag pro verbrauchter und bezahlter kWh in den Bau neuer Anlagen fließt. Dies können Beträge zwischen 0,5 bis 1,20 Euro pro verbrauchter kWh sein, sodass Sie durch Ihren eigenen Verbrauch gleichzeitig den Aufbau erneuerbarer Energien fördern.

3.2. Warum spielen die Kündigungsfristen eine wichtige Rolle?

Aus für Sie nicht nachvollziehbaren Gründen könnte es jederzeit geschehen, dass der gewählte Ökostromanbieter nun doch auf Kohle oder Atomstrom, zumindest als Beimischung, angewiesen ist. Wenn Sie daraufhin schnell wechseln wollen, sollten die Kündigungsfristen möglichst kurz sein. Wählen Sie Tarife, bei denen Sie binnen zwei oder vier Wochen kündigen und zu einem echten Ökostromanbieter wechseln können.

3.3. Weshalb sollte echter Ökostrom mit sozialem Engagement gepaart sein?

Achten Sie darauf, dass beispielsweise bei der Einspeisung von Strom aus Biogasanlagen eine Verpflichtung des Anbieters zum Tierwohl enthalten ist. Ansonsten unterstützen Sie unbewusst die Massentierhaltung. Anbieter, denen das Tierwohl am Herzen liegt, weisen explizit aus, dass der Strom vegan ist bzw. vollständig ohne Tierprodukte auskommt. Gülle, die nachweislich nicht aus Massentierhaltung stammt, ist nicht unbedingt ein Problem.

4. Was sind die Vor- und Nachteile eines echten Ökostrom-Anbieters?

Auch wenn der vermeintlich grüne Tarif Ihrer Stadtwerke bereits ein Schritt in die richtige Richtung ist, kann ein „echter“ grüner Energielieferant mehr für seine Kunden in Sachen Nachhaltigkeit tun. So bieten viele Anbieter Ihren Kunden eine Vor-Ort-Beratung an, um die Möglichkeiten einer Heizungsmodernisierung oder Carsharing vorzustellen. Im Überblick präsentieren sich diese neuen Energieanbieter mit folgenden Vor- und Nachteilen:

    Vorteile
  • echter Ökostrom
  • schützt Umwelt & Ressourcen
  • Preise vergleichbar günstig
  • zusätzliches Engagement
    Nachteile
  • teilweise noch recht junge Unternehmen

5. Wie wechselt man den Energieanbieter?

windraeder vor blauem himmel

Ökostrom ist qualitativ gleichwertig mit Strom aus anderen Quellen.

Der Wechsel zu echtem Ökostrom ist nicht komplizierter als ein gewöhnlicher Tarifwechsel. Wählen Sie Ihren neuen Anbieter aus, der meist schon auf der Homepage einen Preisrechner oder Tarifrechner anbietet. Geben Sie dort Haushaltsgröße oder Verbrauch ein und ob Sie Privat- oder Geschäftskunde sind. Sie können sich ebenfalls ein Wechselformular per Post senden lassen. Alle weiteren Formalitäten hinsichtlich der Info an den ehemaligen Anbieter und die zukünftige Versorgung übernimmt der neue Anbieter.

6. Welche Marken und Hersteller bieten echten Ökostrom an?

Gute Ergebnisse konnten Anbieter wie Eprimo, Entega und Grünwelt Energie erzielen. Die Stiftung Warentest hat leider keine aktuellen Tests auf der Homepage.

7. Wichtige Fragen und Antworten rund um echten Ökostrom

7.1. Ist die Versorgung mit echtem Ökostrom sicher?

Die Versorgung ist sicher und es müssen keinerlei Umbaumaßnahmen getroffen werden. Der echte Ökostrom fließt durch die gleichen Leitungen genauso sicher und unbemerkt wie bisher.

7.2. Welche Zertifikate weisen echten Ökostrom aus?

Rund 800 Anbieter von vermeintlichem Ökostrom machen die Auswahl etwas unübersichtlich. Ein einheitliches, zuverlässiges Siegel gibt es bis dato leider noch nicht.

Bildnachweise: adobestock.com/Eisenhans, adobestock.com/elxeneize, adobestock.com/Benjamin ['O°] Zweig, adobestock.com/Sandor Jackal, (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)