Kaufberatung: Finden Sie mit uns das beste Produkt in unserem Alkoholtester Vergleich 2021

Ein kurzer Überblick
  • Ein Alkoholtester ist ein Messgerät, welches über die Atemluft den Alkoholgehalt im Blut messen kann. So schlägt ein Alkoholtester an, wenn Wein, Bier oder andere alkoholische Getränke verzehrt wurden.
  • Es gibt verschiedene Arten von Promilletestern. Besonders beliebt ist dabei ein elektronischer Alkoholtester. Die Handmessgeräte zeigen sehr exakte Messwerte an und sind leicht zu bedienen.
  • Die besten Messgeräte haben eine sehr hohe Messgenauigkeit. Ein Alkoholtester wird als polizeigenau bezeichnet, wenn die Abweichung ± 0,05 ‰ beträgt. Zudem sollte der Messbereich im besten Fall von 0,00 bis 5,00 ‰ reichen.

alkoholtester-test

Die Polizei in Deutschland führt regelmäßig Kontrollen durch und hält Autofahrer an, um eventuell alkoholisierte Personen aus dem Verkehr zu ziehen. Denn wer unter Alkoholeinfluss ein Fahrzeug bedient, kann aufgrund fehlender Reaktionsfähigkeit für Unfälle verantwortlich sein, die das eigene und das Leben anderer gefährden können.

In unserem Alkoholtester-Vergleich 2021 finden Sie eine Vielzahl an Messgeräten, mit denen Sie innerhalb kürzester Zeit herausfinden können, wie viel Alkohol sich in Ihrem Blut befindet. In einer anschließenden Kaufberatung erklären wir Ihnen, was einen qualitativ hochwertigen Alkoholtester ausmacht und auf welche Merkmale Sie besonders achten sollten.

1. Inwiefern wirkt sich Alkohol auf die Fahrtüchtigkeit aus?

beintraechtigte sicht im strassenverkehr nach alkoholkonsum

Nach dem Konsum von Alkohol kann das Gehirn Seheindrücke nicht mehr so gut verarbeiten.

Auf einer Party, einer Hochzeit oder einem Familienfest trinken die meisten Gäste das ein oder andere alkoholische Getränk. Am Ende stellt sich häufig die Frage, ob man noch mit dem Auto nach Hause fahren kann oder sich lieber zu Fuß oder per Taxi auf den Heimweg machen sollte.

Durch den Konsum von Alkohol werden die Reaktionsfähigkeit, das Denkvermögen und die Wahrnehmungsfähigkeit beeinträchtigt. Bereits ab einem geringen Promillewert können wir Entfernungen nicht mehr so gut einschätzen. Zudem steigt die Risikobereitschaft.

Ab 0,5 Promille verschlechtert sich sowohl die Sehfähigkeit als auch das räumliche Sehen. Da auch Geschwindigkeiten nicht mehr so gut eingeschätzt werden können, kommt es häufig vor, dass Betrunkene andere Menschen anrempeln oder gegen den Türrahmen stoßen.

In Deutschland gelten 0,5 Promille als Grenze für Autofahrer. Das bedeutet, dass maximal 0,5 Promille Alkohol im Blut sein dürfen, wenn man im Straßenverkehr unterwegs ist. Wenn diese Promillegrenze überschritten wird, drohen Bußgeld und Punkte in Flensburg. Weitere Sanktionen sind Fahrverbot und Entzug der Fahrerlaubnis. Auch wer bei einem Wert von über 0,3 Promille den Verkehr gefährdet, muss mit Sanktionen rechnen.

Bei Verdacht auf Alkoholkonsum darf die Polizei in Deutschland den Fahrzeugführer einem Alkoholtest unterziehen. Mit einem speziellen Alkoholmessgerät kann der Atemalkohol ermittelt werden. Da das Ergebnis jedoch vor Gericht nicht anerkannt wird, erfolgt anschließend noch ein Bluttest auf der Polizeiwache.

Da das Fahren unter Alkoholeinfluss schwerwiegende Konsequenzen mit sich bringen kann, sollten Sie Ihr Auto im Zweifel immer stehen lassen und sich eine andere Möglichkeit suchen, nach Hause zu kommen.

2. Wie funktionieren Alkoholtester?

Alkoholtester-Pflicht in Frankreich

Da es in Frankreich einige Verkehrsunfälle mit Todesfolge durch den Konsum von Alkohol gab, erließ Präsident Nicolas Sarkozy 2012 ein Gesetz, welches das Mitführen eines Alkoholtesters bei Autofahrten zur Pflicht gemacht hat. Ob Franzose, Tourist oder Besucher auf der Durchreise – jeder sollte einen Alkoholtester nach französischer Norm mit sich führen. Das Gesetz wurde allerdings kurze Zeit später aufgrund verschiedener Gründe gekippt. Zwar ist das Mitführen eines Alkoholtesters in Frankreich heutzutage wieder Pflicht, allerdings drohen bei einem Verstoß keine Strafen. In Österreich muss ein Alkoholtester aber nicht unbedingt mitgeführt werden.

Neben einem professionellen Alkoholtester der Polizei gibt es mittlerweile jedoch auch Atemalkohol-messgeräte, die frei verkäuflich sind und einen Anhaltspunkt zur Fahrtauglichkeit geben können.

Bei diesen Alkoholtestern handelt es sich stets um Atemalkoholtester, die den Alkoholanteil im Atem messen. Nach dem Verzehr von alkoholischen Speisen oder Getränken wird in der Lunge ein Prozess in Gang gesetzt. Durch die Kombination aus Atemluft und Alkohol wird Ethanol produziert, welches beim Ausatmen ausgeschieden wird.

Bei einem Alkoholtest müssen Sie dementsprechend in ein Mundstück pusten. Ein Promilletester ermittelt nun den Atemalkoholwert und rechnet diesen Wert um, sodass die Blutalkoholkonzentration angezeigt wird.

Ein Alkomat bringt folgende Vor- und Nachteile mit sich:

    Vorteile
  • hochwertige Alkoholtester liefern sehr genaue Messwerte
  • Anhaltspunkt für die Fahrtüchtigkeit
  • klein und handlich
  • einfach zu bedienen
    Nachteile
  • vom Preis her günstige Alkoholtester zeigen falsche Werte an
  • auch bei hochwertigen Geräten sind Werte nicht so aussagekräftig wie bei Bluttests
  • Messergebnisse vor Gericht nicht zugelassen

3. Blasröhrchen, Handgeräte oder stationäre Geräte: Welcher Alkoholtester kann in Tests überzeugen?

Alkoholtester gibt es mittlerweile in unterschiedliche Varianten. Während in den 50er und 60er Jahren vor allem Blasröhrchen zum Einsatz kamen, sind heutzutage digitale Alkoholtester die gängigste Variante.

In dieser Tabelle bekommen Sie einen Überblick über die verschiedenen Alkoholtester-Arten:

Alkoholtester-Typ Eigenschaften
Blasröhrchen
  • zählen zu den Einweg-Testern
  • Röhrchen enthalten Chemikalien, die sich bei Berührung mit durch den Alkohol produzierten Ethanol verfärben
  • Art der farblichen Reaktion gibt Aufschluss über den Alkoholgehalt des Atems
  • sind klein, handlich und einfach anzuwenden
  • vergleichsweise teuer, da sie nur einmal benutzt werden können
  • teilweise ungenaue Ergebnisse
Handgeräte
  • zählen zu den digitalen Alkoholtestern
  • werden auch von der Polizei eingesetzt
  • verfügen über ein LCD-Display
  • Anzeige des Blutalkoholgehalts in Zahlen
  • ein elektronischer Alkoholtester wird mit Batterien betrieben
  • sehr handlich und gut verstaubar
  • teilweise sehr genaue Messwerte
  • ermittelte Werte sind gerichtlich nicht zugelassen
Stationäre Geräte
  • Standgeräte, die auf Polizeiwachen zum Einsatz kommen
  • nicht für den privaten Gebrauch geeignet
  • sehr hoher Messbereich und sehr präzise Messergebnisse
  • Ergebnisse sind gerichtlich zugelassen

Bei einem Alcolock-Modell ist der Alkoholtester fest im Auto installiert. Bevor das Fahrzeug gestartet werden kann, muss der Fahrzeugführer in das Messgerät pusten, um den Alkoholwert zu ermitteln. Nur wenn der Wert unter dem erlaubten Wert liegt, kann das Auto gestartet werden.

Auf einer Party oder einer Hochzeitsfeier dienen Alkoholtester-Schlüsselanhänger als lustiges Accessoire. Aber auch wenn Alkoholtester-Schlüsselanhänger eine witzige Geschenkidee sind, ist es mit ihnen nicht möglich, die Fahrtauglichkeit festzustellen.

4. Über welche Art von Sensor verfügen die besten Alkoholtester?

frau pustet in einen alkoholtester

Bei beiden Sensor-Varianten wird der Alkohol über die Atemluft nachgewiesen.

Ein Alkoholtester verfügt in der Regel über Sensoren, die auf den Sauerstoff in der Atemluft reagieren. Dabei sind zwei Sensortypen besonders weit verbreitet: Elektrochemische Sensoren und Halbleitersensoren.

  • Elektrochemischer Sensor: Messgeräte mit elektrochemischen Sensoren enthalten Elektrolyte, die mit dem Sauerstoff reagieren. Es entsteht ein messbarer Strom, mit dem überprüft wird, ob sich Ethanol in der Atemluft befindet. Aber auch Stoffe wie Ammoniak, Kohlenmonoxid oder Aceton können ermittelt werden. Infolgedessen reagiert der Alkoholtester sowohl bei Wein und Bier als auch bei dem für Diabetiker gefährliche Aceton.
  • Halbleitersensor: Ein Gerät mit Halbleitersensor nimmt hingegen Sauerstoffmoleküle auf. Ist Ethanol in der Atemluft enthalten, steigt die Leitfähigkeit. Um genaue Ergebnisse zu erhalten, müssen Sie den Alkoholtester regelmäßig neu kalibrieren. Auch diese Art von Sensor erfasst Stoffe wie Kohlenmonoxid oder Aceton.

In den meisten Alkoholtester-Tests im Internet schneiden beide Messverfahren gleich gut ab. Da es keine relevanten Unterschiede hinsichtlich der Messgenauigkeit gibt, sind beide Arten empfehlenswert.

Ein dritter Sensortyp ist der spektrophotometrische Infrarotsensor. Jedoch sind in der Regel nur stationäre Apparate mit diesen hochkomplexen Sensoren ausgestattet.

5. Wie ist es um die Genauigkeit von Alkoholtestern bestellt?

polizei fuehrt bei einer jungen autofahrerin einen alkoholtest durch

Hochwertige Messgeräte können den Alkoholgehalt zuverlässig messen.

Das wichtigste Kaufkriterium eines Alkoholtesters ist die Genauigkeit. In diesem Punkt unterscheiden sich in der Regel günstige von teureren Modellen. In unserer Vergleichstabelle finden Sie die Messgenauigkeit der einzelnen Geräte in der entsprechenden Kategorie.

Besonders hochwertige Alkoholtester sind geeicht und können den Alkoholwert bis auf ± 0,03 ‰ bestimmen. Dieser Wert kann ansonsten nur bei einem Bluttest erreicht werden. Aber bereits bei Abweichungen von ± 0,05 ‰ werden Alkoholtester als polizeigenau bezeichnet.

Während die meisten Geräte ihren Strom über Batterien beziehen, gibt es einige Alkoholtester, die über einen Lithium-Ionen-Akku verfügen. Sie weisen einen USB-Anschluss auf, der über ein Kabel mit dem Computer verbunden werden kann, sodass der Akku aufgeladen wird. Bluetooth-fähige Alkoholtester können zudem mit dem Smartphone verbunden werden. Ob ein Gerät über diese Funktionen verfügt, können Sie in der Bedienungsanleitung des Alkoholtesters nachlesen.

Tipp: Achten Sie unbedingt darauf, dass der Alkoholtester einen großen Messbereich aufweist. So können Sie im Notfall einen Krankenwagen rufen, wenn eine Person besonders stark alkoholisiert ist und akute Lebensgefahr besteht.

6. FAQ: Häufig gestellte Fragen zum Thema Alkoholtester

6.1. Welches Zubehör benötige ich?

Zum klassischen Zubehör von Alkoholtestern gehören in erster Linie Ersatz-Mundstücke. Bei einigen Modellen ist zudem eine Tasche im Lieferumfang enthalten, sodass das Gerät bei Nichtbenutzung gut verstaut werden kann. Einige Geräte verfügen zudem über eine praktische Trageschlaufe.

6.2. Wie lassen sich die Mundstücke des Alkoholtesters reinigen?

alkoholtester mit zwei verschiedenen Mundstücken

Die Mundstücke bestehen in der Regel aus Plastik.

Die meisten Produkte aus unserem Vergleich auf Krone.at haben austauschbare Mundstücke. Nach jedem durchgeführten Test sollten Sie das Mundstück entsorgen und durch ein neues ersetzen. Das gilt vor allem dann, wenn mehrere Personen das gleiche Testgerät benutzen. So können Sie verhindern, dass sich gesundheitsschädigende Keime bilden und übertragen.

Verwenden ausschließlich Sie das Gerät, können Sie die Mundstücke des Alkoholtesters auch bis zu 5 Mal verwenden und zwischen jeder Testung unter fließendem Wasser abwaschen. Fest angebrachte Mundstücke können mit Desinfektionsmitteln gereinigt werden.

6.3. Wo kann ich in Österreich Alkoholtester kaufen?

Bei Alkoholtestern handelt es sich grundsätzlich um ein Medizinprodukt. Das ist auch der Grund dafür, dass Alkoholtester von Apotheken vertrieben werden. In der Apotheke oder in Discountern wie Aldi sowie online bei Amazon sind jedoch zumeist nur Einweg-Alkoholtester erhältlich.

Möchten Sie hingegen ein Handgerät haben, sollten Sie sich in Online-Shops umsehen. Zahlreiche Onlineportale bieten eine Vielzahl von wiederverwendbaren Alkoholtestgeräten an. Um sicherzugehen, dass es sich um ein hochwertiges Produkt handelt, sollten Sie auf namhafte Marken zurückgreifen.

Führende Hersteller von Alkoholtestern sind unter anderem ACE, Trendmedic, Dräger, Patuxon und EnviteC. Einweg-Alkoholtester bekommen Sie aber auch von Clatronic, DocLab oder Kungfuren. In unserer Vergleichstabelle auf Krone.at bekommen Sie einen umfassenden Überblick über verschiedene Produkte.

6.4. Ist bereits ein Alkoholtester-Test der Stiftung Warentest vorhanden?

Viele Käufer schauen sich vor dem Kauf von Produkten gerne Tests von verschiedenen Verbraucherorganisationen an, um sich einen Überblick über die wichtigsten Kaufkriterien zu verschaffen.

Leider hat die Stiftung Warentest bisher noch keinen speziellen Alkoholtester-Test durchgeführt. Aber auch in unserem Vergleich auf Krone.at bekommen Sie einen guten Überblick über die verschiedenen Kategorien und Kriterien. Ein Alkoholtester-Testsieger sollte eine hohe Genauigkeit und einen großen Messbereich aufweisen.

acetechnik sagt zu unserem Vergleichssieger