09.12.2007 14:06 |

Premier League

ManU & Chelsea verkürzen Rückstand zu Arsenal

In der ersten englischen Fußball-Liga haben die Verfolger Manchester United und FC Chelsea am Samstag mit Heimsiegen zu Spitzenreiter FC Arsenal aufgeschlossen. ManU schlug den Tabellenletzten Derby County mit 4:1 und verkürzte mit nun 36 Punkten den Rückstand auf einen Zähler. Chelsea siegte mit 2:0 gegen den FC Sunderland und verteidigte Rang drei (34 Punkte). Tabellenführer Arsenal (37 Punkte) greift erst am Sonntag mit dem Spiel gegen den FC Middlesbrough (Emanuel Pogatetz) ins Geschehen ein.

Das anfangs zäh verteidigende Schlusslicht Derby musste sich kurz vor der Pause der Übermacht des Meisters ergeben. ManU-Routinier Ryan Giggs erzielte vor 75.725 Zuschauern im Stadion Old Trafford in der 40. Minute den Führungstreffer und zugleich sein 100. Ligator für die "Red Devils". Carlos Tevez erhöhte per Doppelschlag (44./60.) auf 3:0, ehe Cristiano Ronaldo mit einem Foulelfmeter (90.) der vierte Treffer gelang. Steve Howard (76.) traf für die Gäste und markierte zugleich Derbys erstes Auswärtstor der Saison.

Der FC Chelsea hatte gegen Sunderland ebenfalls wenig Mühe. Der zuletzt formschwache ukrainische Stürmer Andrej Schewtschenko brachte die "Blues" vor 41.707 Zuschauern im Stadion an der Stamford Bridge in Führung (23.). Frank Lampard fixierte in der 73. Minute per Foulelfmeter den Endstand. Die "Blues" mussten auf Torjäger Didier Drogba verzichten, der am Samstag am Knie operiert wurde und vier Wochen ausfällt.

Beim 3:0-Sieg des FC Everton über den FC Fulham war der Nigerianer Yakubu mit einem Hattrick (51., 61., 79.) der Matchwinner. Aston Villa, dessen Trainer Martin O'Neill weiter als englischer Nationaltrainer im Gespräch ist, unterlag gegen den FC Portsmouth 1:3.

Erste Saisonniederlage für Liverpool
Im 15. Saisonspiel hat Liverpool am Samstagabend die erste Saisonniederlage hinnehmen müssen. Die "Reds" verloren beim Tabellen-Zwölften Reading vor 24.000 Zuschauern mit 1:3 (1:1) und damit auch im Titelkampf an Boden. Steven Gerrard und Co. (30 Punkte) liegen in der Tabelle hinter Arsenal, Manchester United und Chelsea auf Rang vier.

Liverpool geriet durch einen zweifelhaften Elfmeter in Rückstand, den Stephen Hunt für Reading verwertete (16.). "Reds"-Kapitän Gerrard glich zwar zwischenzeitlich aus (28.), Kevin Doyle brachte die Gastgeber allerdings abermals in Front (59.) und James Harper (67.) machte die Schlappe des Tabellenvierten schlussendlich perfekt.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 12. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten