Sa, 15. Dezember 2018

Blaulicht am Auto

16.05.2007 07:41

Zwei falsche "Polizisten" kassierten Strafe

Zwei "Polizisten" in Zivil kassierten auf der Brennerautobahn bei einem Fernfahrer ab. Statt 1500 Euro Strafe musste er aber "schwarz" nur 750 Euro bezahlen - dafür ohne Zettel. Jetzt sucht die Polizei ihre "Kollegen".

Mit einem blauen Audi mit Kufsteiner Kennzeichen und einem mobilen Blaulicht auf dem Wagen stoppten die zwei "Polizisten" Montag den italienischen Fernfahrer auf der Brennerautobahn. Sie forderten 1.500 Euro, da es sich um einen Euro 0-Lkw handelte, der von einem Fahrverbot betroffen ist.

Der Italiener handelte die Strafe erfolgreich herunter: auf 750 Euro. Dafür bekam er auch keine Bestätigung. Erst als er mit einem Kollegen darüber sprach, schöpfte er Verdacht und erstatte Anzeige.

Kronen Zeitung (Symbolbild)

Aktuelle Schlagzeilen
Bei Partizan-Spiel
Linienrichter mit etwa 100 Schneebällen beworfen!
Fußball International
Deutsche Bundesliga
LIVE: Dortmund führt gegen Werder Bremen mit 2:1
Fußball International
Trotz SVM-Aufbäumens
Mattersburg-K.-o.! LASK bleibt zu Hause eine Macht
Fußball National
„War folgenschwer“
Unheimlich! Gisin schrieb vor Sturz von Kitz-Crash
Wintersport
18. Bundesliga-Runde
Sturm gewinnt gegen die Admira mit 3:0
Fußball National
Weltfußballer
Modric: „Das war nicht fair von Messi und Ronaldo“
Fußball International
Premier League
Tottenham siegt dank spätem Eriksen-Treffer
Fußball International
Brüggler & Angerer top
Rodeln: Zwei Doppelsitzer-Führende nach erstem Tag
Wintersport
Auch Treichl im Top 10
Maier und Beierl Weltcup-Sechste in Winterberg
Wintersport
Gregoritsch trifft
Hammer-Alaba und die Bayern sind zurück!
Fußball International
„Alle ins Boot“
Hasenhüttl „besticht“ Southampton-Fans mit Bier
Fußball International
300.000 Dollar futsch!
Transporter verliert Geld - und alle greifen zu
Video Viral

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.