Berater bestätigt

LASK-Flirt mit Zellhofer!

Aufsteiger bestätigt, ein Auge auf den Altach-Sportvorstand geworfen zu haben. Doch warum?Schließlich verlängerte Trainer und Sportchef Oliver Glasner erst letzet Woche seinen Vertrag vorzeitig bis Mai 2022.

Kein Kommentar", sagte Georg Zellhofer Donnerstagabend, als ihn die "Krone" ohne Umschweife mit der Tatsache konfrontiert hatte: "Der LASK wollte Sie engagieren beziehungsweise will das noch immer!"

Qualitätsicherung
Dementi war die Antwort des Altach-Sportdirektors aber selbstverständlich keines - und es hätte auch keinen Sinn gemacht. Schließlich bestätigte LASK-Klubberater Jürgen Werner auf dieses Thema angesprochen noch am selben Abend: "Stimmt!" Begründete das mit dem Schlagwort "Qualitätssicherung" und dem Satz "gute Köpfe braucht man immer!" Die der LASK aber schon jetzt hat. Allen voran natürlich dank Oliver Glasner, weshalb dessen Vertrag als Trainer und Sportdirektor ja erst letzte Woche bis 2022 verlängert worden ist!

Heimweh ausschlaggebend?
Fragt sich nur, warum der LASK dann mit Zellhofer flirtet, dessen befristeter Vertrag als Sportvorstand in Altach zwar im Mai endet und danach in einen unbefristeten übergeht? Angeblich soll Zellhofer zwar Heimweh zu der in Hörsching wohnenden Familie haben und auch nicht mehr ewig Lust, 75.000 Kilometer pro Jahr an seinen Arbeitsplatz zu pendeln, was aber nichts damit zu tun haben kann, dass es der LASK ist, der Zellhofer will. Glasner selbst braucht sich vom Vollender des ehemaligen Paschinger Fußball-Bundesliga Wunders jedoch nicht zu fürchten, sagt er doch: "Natürlich war ich von Anfang an über dieses LASK-Vorhaben informiert!"

Georg Leblhuber, Kronen Zeitung

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Oberösterreich
Montag, 27. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.