11.12.2017 11:30 |

Wetterwarnung

Orkanböen jagen mit bis zu 150 km/h über das Land

Turbulentes Wetter erwartet uns zum Wochenbeginn: Für viele Regionen wurden Wetterwarnungen ausgegeben. Im Bergland bläst von Montagvormittag bis Dienstagvormittag ein heftiger Föhnsturm. Auf den Gipfeln muss man mit Orkanböen mit bis zu 150 km/h rechnen.

Auch in den klassischen Föhntälern kann der Wind mit Böen von 100 km/h und mehr durchbrechen, besonders in Vorarlberg, Nordtirol und Salzburg - zum Beispiel im Raurisertal, Gasteinertal, Wipptal, im Raum Innsbruck, im Bezirk Landeck vom Reschenpass Richtung Oberes Gericht, im Hinteren Zillertal sowie im Brandnertal und in der Hochtannbergregion. Im Flachland Ostösterreichs liegen die Windspitzen zu Wochenbeginn meist um 80 km/h, besonders in der Nacht auf Dienstag, berichtete die ZAMG.

Starke Schneeverwehungen
Durch den Sturm können besonders im Bergland große Äste abbrechen und Bäume umstürzen. Dadurch sind Behinderungen auf Straßen und Bahnlinien möglich. Auf Pässen muss man außerdem mit starken Schneeverwehungen rechnen. Fallen Äste oder Bäume auf Stromleitungen, kann es auch zu Ausfällen der Stromversorgung kommen.

Überschwemmungen möglich
Mit dem kräftigen Südwind stauen sich an der Südseite der Alpen Wolken, es regnet und schneit hier bis in den Dienstag hinein kräftig. Besonders in Oberkärnten und Osttirol kommen dabei verbreitet um 50 Millimeter Niederschlag zusammen. Stellenweise sind auch 100 bis 150 Millimeter möglich, besonders im Gailtal sowie in den Karnischen Alpen und in den Karawanken. Die Schneefallgrenze schwankt zwischen 1000 und 1900 Metern. Durch die großen Niederschlagsmengen sind im Süden außerdem kleinräumige Überschwemmungen nicht auszuschließen.

Bis zu 15 Grad plus
Mit dem Föhn wird es in vielen Regionen sehr mild. Am Montag sind bis zu 15 Grad möglich. Am Dienstag bricht der Föhn zusammen und von Norden her strömt allmählich wieder kalte Luft nach Österreich. Die Höchsttemperaturen liegen am Mittwoch nur noch zwischen einem und sechs Grad.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter