Mo, 21. Jänner 2019

Das gab's noch nie

29.10.2017 09:04

Rapid: Ein Sieg für die Rekordbücher

Mit nur vier Toren zwölf Punkte geholt, das gelang Rapid noch nie. Beim 1:0 gegen die Admira war die Djuricin-Truppe am Samstag spielerisch zwei Klassen stärker als gegen die Austria. Jetzt wartet Hit gegen Sturm. (Im Video oben sehen Sie Rapid-Präsident Krammer im krone.tv-Interview.)

Die Nummer eins in Wien sind wir." Das stand vor den Anpfiff in riesigen Lettern vor dem Block West (siehe Video unterhalb), wurde nach dem 1:0-Sieg mit den Spielern skandiert. Die positiven Nachwehen des erfolgreichen Derby-Doppelpacks. Die beflügelten.

Baumeister: "Sie haben uns verschont"
Schwab, Bolingoli und Co. merkte man die körperlichen Strapazen der letzten Tage nicht an. Im Gegenteil: Grün-Weiß war spielerisch zwei Klassen stärker als noch gegen die Austria. Weshalb auch Admiras Trainer Ernst Baumeister, nach der ersten Pleite seit August, zugab: "Sie haben uns richtig verschont. Rapid hätte uns bei der Tordifferenz ins Minus hauen können." Der einzige Makel ...

Schlechte Chancenverwertung
"Wir waren sehr aggressiv, 90 Minuten total dominant. Aber wir müssen das Spiel früher auf Eis legen", sagte Thomas Murg. "Ich kann es nicht beantworten", grübelte Goldtorschütze Louis Schaub über die inferiore Chancenverwertung. In Hütteldorf nichts Neues. Und dennoch ist Rapid ein Meister in Sachen Effizienz: vier Liga-Spiele, zwölf Punkte - und das mit nur vier erzielten Toren. Weltweit eine Rarität, in Rapids Bundesliga-Historie gab es vier 1:0-Siege en suite überhaupt noch nie. Zudem ist man jetzt seit zehn Spielen ungeschlagen.

Da wurde Trainer Goran Djuricin stolz zum Musketier: "Einer für alle, alle für einen - wir pushen uns gegenseitig." Bis zum Hit in Graz nächste Woche gegen Sturm. Da reicht ja dann auch ein 1:0.

Rainer Bortenschlager, Kronen Zeitung

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
19.01.
20.01.
21.01.
23.01.
25.01.
26.01.
27.01.
Deutschland - Bundesliga
Bayer Leverkusen
0:1
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
2:3
1. FSV Mainz 05
Eintracht Frankfurt
3:1
SC Freiburg
FC Augsburg
1:2
Fortuna Düsseldorf
Hannover 96
0:1
Werder Bremen
RB Leipzig
0:1
Borussia Dortmund
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
4:3
Leicester City
AFC Bournemouth
2:0
West Ham United
FC Liverpool
4:3
Crystal Palace
Manchester United
2:1
FC Brighton & Hove Albion
Newcastle United
3:0
Cardiff City
Southampton FC
2:1
FC Everton
FC Watford
0:0
FC Burnley
Arsenal FC
2:0
FC Chelsea
Spanien - LaLiga
Real Madrid
2:0
FC Sevilla
SD Huesca
0:3
Atletico Madrid
Celta de Vigo
1:2
FC Valencia
Italien - Serie A
AS Rom
3:2
FC Turin
Udinese Calcio
1:2
Parma Calcio 1913 S.r.l.
Inter Mailand
0:0
US Sassuolo
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
9:0
EA Guingamp
AS Monaco
1:5
Racing Straßburg
Olympique Nimes
0:1
FC Toulouse
Stade de Reims
1:1
OGC Nice
Türkei - Süper Lig
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
1:2
Atiker Konyaspor 1922
Malatya Bld Spor
3:2
Goztepe
Antalyaspor
0:0
Kayserispor
Galatasaray
6:0
Ankaragucu
Portugal - Primeira Liga
CF Belenenses Lisbon
2:2
CD Tondela
Sporting CP
2:1
FC Moreirense
CD Santa Clara
0:1
CS Maritimo Madeira
Niederlande - Eredivisie
AZ Alkmar
3:0
FC Utrecht
PEC Zwolle
3:1
Feyenoord Rotterdam
ADO Den Haag
2:4
VVV Venlo
FC Groningen
3:0
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
2:1
KV Kortrijk
AS Eupen
4:1
Sporting Lokeren
Waasland-Beveren
1:1
Cercle Brügge
SV Zulte Waregem
1:2
Royal Antwerpen FC
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
1:2
Olympiakos Piräus
GS Apollon Smyrnis
0:0
Apo Levadeiakos FC
FC PAOK Thessaloniki
3:0
Panionios Athen
Spanien - LaLiga
SD Eibar
21.00
Espanyol Barcelona
Italien - Serie A
FC Genua
15.00
AC Mailand
Juventus Turin
20.30
AC Chievo Verona
Türkei - Süper Lig
Kasimpasa
18.00
Caykur Rizespor
Bursaspor
18.00
Fenerbahce
Griechenland - Super League
Lamia
18.00
Panathinaikos Athen
Frankreich - Ligue 1
Olympique Nimes
19.00
SCO Angers
Deutschland - Bundesliga
Hertha BSC
20.30
FC Schalke 04
Frankreich - Ligue 1
Olympique Marseille
20.45
OSC Lille
Türkei - Süper Lig
Besiktas JK
18.30
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Niederlande - Eredivisie
NAC Breda
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Antwerpen FC
20.30
Standard Lüttich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.