Nächster Eklat in D

Kurz als “Baby-Hitler” vor dem Haider-Wrack

Viral
26.10.2017 17:43

Es ist etwas mehr als eine Woche her, dass das deutsche Satiremagazin "Titanic" Außenminister Sebastian Kurz mit Adolf Hitler verglichen hat. Jetzt legt das Heft nach und titelt in der aktuellen Ausgabe: "Österreich auf Crash-Kurz: Baby-Hitler macht den Führerschein!" Klar, dass das wieder für einen Shitstorm sorgt.

Schon der letzte Nazi-Vergleich - krone.at berichtete - sorgte in den sozialen Medien für viel Unmut über das deutsche Satiremagazin. Die Wiener Polizei kündigte sogar Ermittlungen gegen die Satiriker an, nach Einschätzung eines renommierten Rechtsanwalts ist der Tweet aber wohl nicht strafbar.

"Crash-Kurz: Baby-Hitler macht den Führerschein"
Keine zehn Tage später legt das Heft nun nach. Auf der aktuellen Titelseite wird Außenminister Kurz vor jenem Autowrack gezeigt, in dem der Kärntner Landeshauptmann Jörg Haider vor neun Jahren ums Leben kam. Dazu der Text: "Österreich auf Crash-Kurz: Baby-Hitler macht den Führerschein!"

Screenshot des neuen "Titanic"-Covers auf der Website des Satiremagazins (Bild: Screenshot titanic-magazin.de)
Screenshot des neuen "Titanic"-Covers auf der Website des Satiremagazins

Es ist abzusehen, dass das seit Freitag erhältliche Heft wieder für reichlich Aufregung sorgen wird. Das ist freilich auch die Absicht der "Titanic"-Macher - je mehr sie mit ihrer Satire polarisieren, umso mehr Hefte verkaufen sie auch.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele