Bei Kreisel-Opening

“Terminator” fuhr im roten E-Hummer vor

Oberösterreich
20.09.2017 00:05

Hollywood-Flair im Mühlviertel! Beim gestrigen Opening der neuen Firmenzentrale von Kreisel Electric in Rainbach im Mühlviertel herrschte großes Tamtam. War doch - wie berichtet - extra Superstar und Schauspieler Arnold Schwarzenegger im Privatjet eingeflogen. Und dieser reiste nicht nur standesgemäß nach Oberösterreich, sondern fuhr mit seinem Lieblingsfahrzeug vor...

Um exakt 15.24 Uhr landete - wie berichtet - am gestrigen Dienstag Superstar Arnold Schwarzenegger am Blue Danube Airport in Linz-Hörsching. Angereist war die österreichische Hollywood-Ikone natürlich ganz standesgemäß. Allerdings nicht  - wie  es ursprünglich geplant war - im Hubschrauber, sondern  in einem  Privatflieger (einer Falcon) aus München.

Arnold Schwarzenegger bei seiner gestrigen Ankunft am Blue Danube Airport in Linz. (Bild: Markus Wenzel)
Arnold Schwarzenegger bei seiner gestrigen Ankunft am Blue Danube Airport in Linz.


Training vorab
Empfangen wurde der einstige Gouverneur von Kalifornien auf dem Rollfeld. Ehe es im Anschluss für die "steirische Eiche" in einem Land Rover ins Mühlviertel ging. Bevor  der 70-jährige Schauspieler dann am Abend das neue  Kreisel Electric-Hi-Tech-Entwicklungszentrum der E-Mobilitätsspezialisten und Brüder Johann, Markus und Philipp Kreisel sowie von Geschäftsführer Christian Schlögl in Rainbach im Mühlkreis eröffnete, schob er noch eine kurze Trainingseinheit ein. Tja, der Superstar, der im Jänner von den oberösterreichischen Tüftlern einen vollelektrischen Mercedes GLA erhielt, hält sich noch immer (fast) täglich fit.

Standesgemäßer Auftritt: Arnold Schwarzenegger fuhr direkt in die neue Kreisel-Zentrale hinein. (Bild: Markus Wenzel)
Standesgemäßer Auftritt: Arnold Schwarzenegger fuhr direkt in die neue Kreisel-Zentrale hinein.


Roter Elektro-Hummer
Bei der feierlichen Eröffnung elektrisierte der "Terminator" dann die rund 1000 Gäste im Mühlviertel. Fuhr doch Arnold Schwarzenegger im roten E-Hummer (sein Lieblingsfahrzeug wurde für die Eröffnung extra vollelektrisch ausgestattet) direkt in die neue Kreisel-Unternehmenszentrale hinein. Applaus gab´s dafür und auch für seine Ansprach unter anderem von: Bundeskanzler Christian Kern, Vize Wolfgang Brandstetter sowie dem heimischen Wirtschafts-Landesrat Michael Strugl.

In seiner Eröffnungsrede in Rainbach schwärmte Arnold Schwarzenegger von der E-Mobilität. (Bild: Markus Wenzel)
In seiner Eröffnungsrede in Rainbach schwärmte Arnold Schwarzenegger von der E-Mobilität.


Neffe beteiligt
Übrigens: Arnolds Neffe Patrick Knapp-Schwarzenegger stieg mit einer Gruppe an Investoren beim Batterienfertiger ein - und soll der Türöffner für die Expansion in die USA sein.

Andi Schwantner, Kronen Zeitung

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele