Do, 21. Juni 2018

Palast bestätigt

04.09.2017 11:37

Herzogin Kate ist wieder schwanger!

Herzogin Kate (35) erwartet ihr drittes Kind. Die Ehefrau von Prinz William (34) leidet dem Kensington-Palast zufolge wie bei den ersten beiden Kindern Prinz George (4) und Prinzessin Charlotte (2) wieder an extremer Morgenübelkeit.

Wie der Sohn des britischen Thronfolgers Charles und seine Ehefrau auf Twitter bekannt geben ließen, ist die schöne Herzogin wieder guter Hoffnung.

In der Mitteilung heißt es, die königlichen Hoheiten sind sehr glücklich, ankündigen zu können, dass die Herzogin von Cambridge ihr drittes Kind erwartet. "Die Königin und die Mitglieder beider Familien sind erfreut über die Neuigkeiten. Wie bei ihren ersten beiden Schwangerschaften leidet die Herzogin an Hyperemesis gravidarum." Für Königin Elizabeth II. wäre es bereits das sechste Urenkelkind.

Starke Übelkeit und Erbrechen
Bis auf Weiteres wurden alle Termine der Herzogin abgesagt. Kate wird im Kensington-Palast behandelt.

Extreme Schwangerschaftsübelkeit - Hyperemesis gravidarum - tritt in der Regel in den ersten drei Monaten auf. Betroffene Frauen leiden unter starker Übelkeit und Erbrechen, sie fühlen sich extrem schlapp und benommen. In einigen Fällen müssen sie ins Krankenhaus, um zu verhindern, dass ihr Körper völlig austrocknet.

Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.