12.07.2017 10:55 |

Box-Superstar

Mayweather hat 22,2 Mio. Dollar Steuerschulden

Box-Superstar Floyd Mayweather jr. schmückt sich zwar gerne mit dem Übernamen "Money", im Umgang mit Geld scheint der US-Amerikaner aber nicht allzu geschickt zu sein. Die Steuerbehörden in den USA verlangen vom Boxer die Zahlung von Steuern in der Höhe von 22,2 Millionen Dollar (19,47 Mio. Euro) aus dem Jahr 2015.

Allein für seinen Sieg im "Jahrhundertkampf" gegen Manny Pacquiao hatte Mayweather zwischen 150 und 200 Millionen Dollar (131,5 bis 175,3 Mio. Euro) kassiert. Die fälligen Steuern bezahlte er aber offensichtlich nicht. Nun bat er um einen Aufschub bis nach dem Kampf gegen Conor McGregor am 26. August. Dann gibt der 40-jährige Mayweather gegen den irischen Mixed-Martial-Arts-Star ein Comeback, das ihm rund 100 Millionen Dollar (87,68 Mio. Euro) einbringen soll.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 09. März 2021
Wetter Symbol

Sportwetten