Mi, 15. August 2018

Nach Affäre

11.07.2017 11:33

Knast-Hottie Meeks: Ehefrau reicht Scheidung ein

Der heißeste Ex-Knacki der Welt ist bald auch einer der heißesten Ex-Ehemänner der Welt. Nachdem er in der Türkei nicht zum Arbeiten war, wie das Malemodel seiner Frau gegenüber behauptet hatte, sondern dort auf einer Yacht mit der Milliardärstochter Chloe Green herummachte, wurden ihm jetzt die Scheidungpapiere präsentiert.

Knastschönling Jeremy Meeks, der 2014 wegen unerlaubten Waffenbesitzes in den Häfen gewandert und mit seinem feschen Verhaftungsfoto weltberühmt geworden war, wurde Anfang Juli auf einer Jacht vor Bodrum abgelichtet, als er gerade dabei war, Zärtlichkeiten mit Topshop-Erbin Chloe Green auszutauschen.

"Als hätte Bombe eingeschlagen"
Problem: Der mittlerweile sehr erfolgreich als Model tätige Ex-Kriminelle hatte seiner Frau Melissa offenbar eingeredet, er wäre für ein Fotoshooting in der Türkei. Der Ort stimmte zwar, aber er war dort nicht alleine. Paparazzi entdeckten ihn auf der Jacht von Green - und die Fotos des küssenden Pärchens gingen um die Welt. Auch der daheimgebliebenen Ehefrau blieben sie nicht verborgen.

"Ich war schockiert. Es war, als hätte eine Bombe eingeschlagen und meine ganze Welt zerstört", sagte Melissa Meeks später. Von Chloe Green habe sie nie zuvor gehört. Sie habe versucht, ihn anzurufen, er habe sich aber nicht gemeldet - tagelang.

"Die Ehe ist vorbei"
Mittlerweile hat sie die Scheidung eingereicht und erklärt: "Die Ehe ist vorbei. Wir haben über die Scheidung gesprochen. Ich habe ihm gesagt, dass ich nicht daran glaube, die Ehe retten zu können. Er sah das genauso." Ihr Herz und jene ihrer Kinder seien gebrochen.

Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.