15.07.2006 15:33 |

Grand Theft Auto

Grand Theft Auto: Liberty City Stories

Nach langem Warten findet jetzt auch der PSP-Ableger der beliebten "Grand Theft Auto"-Serie seinen Weg auf die PS2. Eigentlich ein ungewöhnlicher Schritt, denn im Normalfall werden PS2-Titel für den kleinen Bruder konvertiert und nicht umgekehrt. Stellt sich also die Frage, ob die abgespeckte GTA-Variante auch auf der PS2 eine gute Figur abgibt. Krone.at verrät es dir...

Den versierten GTA-Spielern wird der Schauplatz, Liberty City, bekannt vorkommen, der schon im dritten Teil Ort der Handlung war. Man fühlt sich so gleich etwas heimisch, wenn man durch die vertrauten Strassen der Stadt düst, jedoch vermisst man etwas später doch die weitläufigeren Spielareale von San Andreas.

Beim Spielablauf präsentiert sich der neueste Titel in gewohnter Form. Entweder man folgt der Story und löst einzelne, abwechslungsreich gestaltete Aufträge oder betätigt sich als Polizeistreifen-, Feuerwehr-, oder Rettungsfahrer.

Das Kernstück sind wiederum die vielfältigen Fahrzeugtypen, die gekapert werden können. Dabei reicht der Bogen von verschiedenen PKW-Modellen, über Lieferwagen, Busse, LKWs und Boote bis hin zu Choppern, Enduros oder Rennmaschinen.

Gegner, oder aber auch unschuldige Passanten, können entweder mit Faustschlägen, Baseballschlägern sowie einer Vielzahl von Faustfeuerwaffen traktiert werden.

Die Steuerung ist, wie gehabt, recht gut gelungen, wobei sie bei den Nahkampfszenen nach wie vor ihre Schwächen hat. Die Kameraführung, die mit dem zweiten Analogstick praktischerweise stufenlos nachjustiert werden kann, gibt ebenfalls keinen Grund zur Klage.

Neben der gut gelungenen Story sorgen die unzähligen Radiosender für gute Atmosphäre und Stimmung während des Spiels. Grafisch zeigt sich leider trotz überarbeiteter Texturen, dass das Spiel eigentlich ursprünglich für die PSP entworfen wurde. Gerade im Vergleich zum letzten Teil ist der Unterschied deutlich sichtbar.

Der Mehrspielermodus der PSP-Version wurde von den Entwicklern bei der Umsetzung auch geopfert. Schade, denn dieser brächte jede Menge zusätzlichen Spielspaß.

Fazit: "Grand Theft Auto: Liberty City Stories" ist eine gute, aber nicht überragende Umsetzung des PSP-Titels, macht aber dank des gelungenen Spielprinzips, der abwechslungsreichen Missionen und der dichten Atmosphäre schon wie die Vorgänger  jede Menge Spaß. Zudem kommt ein äußerst attraktiver Preis, wodurch sich "Liberty City Stories" nicht nur für Fans als eine lohnende Anschaffung darstellt.

Plattform: PS2 (getestet), PSP
Publisher: Rockstar Games
Krone.at-Wertung: 82%

von Harald Kaplan

Mittwoch, 16. Juni 2021
Wetter Symbol