Mo, 20. Mai 2019
28.01.2016 18:35

Trotz Protesten

Wien: Währing bekommt jetzt auch das Parkpickerl

Jetzt ist es fix: Der Wiener Bezirk Währing wird die Parkraumbewirtschaftung einführen. Das wurde am Donnerstagnachmittag in der Bezirksvertretungssitzung beschlossen. Das Parkpickerl bzw. die kostenpflichtigen Kurzparkzonen gelten voraussichtlich ab 1. September, teilte die grüne Bezirksvorsteherin Silvia Nossek per Aussendung mit.

Ob das Pickerl im gesamten 18. Bezirk eingeführt wird, ist noch offen. Details - etwa auch in puncto Überlappungszonen mit anderen Bezirken - sollen bis zum Frühjahr geklärt werden. Beantragt kann der Sticker für Anrainer jedenfalls ab Anfang Juni werden.

Nossek hatte bei der Wien-Wahl das zuletzt ÖVP-dominierte Währing grün umgefärbt. Sie war u.a. mit dem Versprechen in den Wahlkampf gegangen, als Bezirkschefin die Parkgebühr einzuführen. Nun wurde das Pickerl mit den Stimmen von Grünen und SPÖ beschlossen. ÖVP, FPÖ und NEOS stimmten dagegen. Der frühere ÖVP-Bezirksvorsteher Karl Homole hatte sich wiederholt gegen diese Maßnahme ausgesprochen und sich dabei auf eine entsprechende von ihm durchgeführte Anrainerbefragung gestützt.

Weitere Bezirke dürften folgen
Währing dürfte aber nicht der einzige Bezirk bleiben, der das Parkpickerl neu bekommt. Die Vorsteher von Favoriten (SPÖ), Hietzing, Döbling (beide ÖVP) und Simmering (FPÖ) haben in den vergangenen Wochen bereits angekündigt, ebenfalls an eine Einführung - eventuell zum Teil noch heuer - zu denken. Derzeit haben - Währing noch nicht dazugerechnet - 15 der 23 Wiener Bezirke die Pickerlpflicht.

Lesen Sie auch:

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
341.000 Euro am Konto
Flossen Parteispenden über FPÖ-nahen Verein?
Österreich
Das Boateng-Drama
Die Einsamkeit des vergessenen Bayern-Stars
Fußball International
Bewunderer von Zidane
PSG-Superstar Mbappe denkt über einen Wechsel nach
Fußball International
Anwalt sieht „Skandal“
Ärzte stoppen Ernährung von Komapatient
Welt
Heißes Gerücht
Ex-Rapid-Sportchef Bickel: Ab zu Hannover 96?
Fußball International
Nach Wechsel-Gerüchten
Toni Kroos verlängert bei Real Madrid
Fußball International
Nach Beratungen
Nagl: Schwarz-Blau in Graz geht weiter
Steiermark
Neuwahlen auch in OÖ?
Linzer SP-Stadtchef kündigt Arbeitsabkommen mit FP
Oberösterreich
Wirbel um Real-Star
Bale fordert 51 Mio. oder er spielt nur noch Golf
Fußball International

Newsletter