04.01.2016 10:44 |

Frau als Opfer

Leichenteile im Traunsee: Zweiter Koffer entdeckt

Nach dem Fund eines Gepäckstücks mit Leichenteilen am Sonntag im Traunsee im oberösterreichischen Gmunden hat ein Polizeihund einen zweiten Koffer ganz in der Nähe entdeckt. Auch in diesem fanden sich menschliche Überreste, die offenbar zum selben Leichnam gehören. Beim Opfer handelt es sich laut Obduktion um eine etwa 70 Jahre alte Frau. Ihre Identität ist weiterhin unklar, die Ermittlungen laufen auf Hochtouren.

In der Nähe des Gasthauses "Ramsauerwirt", das derzeit wegen Winterpause geschlossen hat, war einem Passanten Sonntagmittag der im Wasser schwimmende Hartschalenkoffer aufgefallen. Der Mann zog ihn aus dem See - und erlitt einen Schock: Darin lagen Teile einer Leiche, Hände und Füße waren zu erkennen.

Zweiter Koffer entdeckt
Der Fundort wurde daraufhin abgesperrt und die Umgebung akribisch abgesucht. Dabei stieß Polizeihund "Tarzan" auf einen zweiten Koffer, der ebenfalls Leichenteile enthielt. Noch in der Nacht auf Montag wurde eine Obduktion in Salzburg durchgeführt.

Bei der Toten handelt es sich laut Aussagen von Ermittlern um eine rund 70-jährige Frau. Ihr Tod dürfte noch nicht allzu lang zurückliegen. "Die Leiche ist allerdings immer noch nicht vollständig", sagte die Welser Staatsanwaltschaftssprecherin Birgit Ahamer am Montag. Daher habe die Autopsie vorerst noch keine Todesursache ergeben.

Näheres dazu wurde vorerst nicht bekannt gegeben, auch die Identität der Frau sei nach wie vor unklar. "Einen passenden Vermisstenfall gibt's derzeit nicht", hieß es.

Aus dem Video-Archiv: Polizei-Einsatztraining soll Ernstfall simulieren

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter