22.03.2015 13:07 |

Am Tag nach Marcel

Anna Fenninger triumphiert erneut im Gesamtweltcup

Erst Marcel Hirscher und jetzt Anna Fenninger – dieses Wochenende geht wohl als eines der spannendsten und erfolgreichsten in die Geschichte des rot-weiß-roten Ski-Sports ein. Nicht einmal 24 Stunden, nachdem sich Hirscher am Samstag den Sieg im Gesamtweltcup gesichert hatte, machte es ihm am Sonntag seine engere Landsfrau Fenninger nach. Und wie! Mit einem Sieg im allerletzten Rennen der Saison.

Die 25-jährige Salzburgerin gewann am Sonntag beim Saisonfinale in Meribel den abschließenden Riesentorlauf vor der Tirolerin Eva-Maria Brem (+0,38 Sekunden) und setzte sich damit in der Endwertung 22 Punkte vor der Slowenin Tina Maze (+0,46) durch, die Dritte wurde. Die Olympia-Zweite sicherte sich damit auch die kleine Kristall-Kugel für den Gewinn der Riesentorlauf-Wertung vor Brem.

Mit 18 Zählern Vorsprung war Maze in das 32. und letzte Saisonrennen gegangen, Fenninger hatte es aber noch selbst in der Hand, bei einem Sieg konnte sie den Coup selbst noch perfekt machen. Schon zur Halbzeit war Fenninger vor Maze und Teamkollegin Eva-Maria Brem vorangelegen. Im von Fenningers Vertrauenstrainer Meinhard Tatschl gesteckten zweiten Durchgang legte Brem mit Laufbestzeit vor, Maze kam an sie knapp heran. Der Slowenin hätte dann nur noch ein Fehler von Fenninger geholfen, doch diese machte mit der zweiten Laufzeit ihren 14. Weltcupsieg perfekt.

Schröcksnadel: "Annas Leistung ist beeindruckend"
Fenninger ist erst die dritte Österreicherin neben Annemarie Moser-Pröll (6) und Petra Kronberger (3), die mehr als einmal die große Kugel holen konnte. "Annas Leistung ist beeindruckend, sie hat dem Druck standgehalten. Sie fährt am saubersten, sie fährt super", jubelte ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel in Meribel. "Anna ist heuer wirklich zu einem Star gereift", merkte Sportdirektor Hans Pum anerkennend an.

"Ich habe so viele Sachen im Kopf gehabt"
"Es ist echt schwer zu beschreiben. Ich habe so viele Sachen im Kopf gehabt, um mich auf das Wochenende zu konzentrieren. Wenn ich es nicht selbst wäre, ich müsste den Hut vor mir ziehen. Ich habe so viel Druck gehabt und es haben so viele Leute mitgeholfen, danke an alle, die da mitgeholfen haben. Es ist extrem viel Last heruntergefallen jetzt und ich glaube, es wird auch noch mehr herunterfallen", so Fenninger im Ziel.

"Von dem habe ich nicht zu träumen gewagt"
Woher sie die Kraft nimmt, wisse sie dabei selbst nicht. "Ich hätte im Jänner nicht geglaubt, dass es möglich ist – noch weniger als im letzten Jahr. Dass es jetzt wahr geworden ist, von dem habe ich nicht zu träumen gewagt. Ich kann es im Moment nicht so begreifen, es war über Wochen der härteste Kampf, den ich je gehabt habe. Von der nervlichen Situation das Ärgste, was ich je gehabt habe. Es war heuer noch viel schwieriger."

Brem: Die Anna war heute unschlagbar
Zweite in der Disziplinwertung wurde Brem, die am Sonntag gewinnen und auf einen "Nuller" von Fenninger hoffen hätte müssen, lag sie vor dem Showdown doch 86 Zähler hinter der Weltmeisterin. "Unglaublich! Ich wollte es zum Abschluss unbedingt gewinnen. Aber die Anna war heute unschlagbar, Platz zwei ist megacool", sagte die Tirolerin. Sie werde so weitermachen und vielleicht reiche es ja dann irgendwann einmal für eine Kugel. Und die anderen ÖSV-Läuferinnen? Elisabeth Görgl wurde Tages-16., Michaela Kirchgasser landete auf Rang 21. Kathrin Zettel war nicht am Start, die Niederösterreicherin will in ein paar Wochen entscheiden, ob sie ihre Karriere fortsetzt.

Maze: "Anna war einfach sehr stark in dieser Saison"
Die in der Weltcup-Gesamtwertung auf Platz zwei gelandete Maze erwies sich als faire Verliererin, auch wenn sie unmittelbar nach der Zieldurchfahrt von Fenninger noch enttäuscht den Kopf hängen lassen hatte: "Anna war einfach sehr stark in dieser Saison. Ich habe mein Bestes gegeben, die Saison gut beendet, aber davor Fehler gemacht – deshalb hat Anna am Ende gewonnen. Mein Körper war diese Saison nicht immer in Topform, aber ich hatte trotzdem eine Super-Saison und kann sehr zufrieden sein."

Es war übrigens der fünftkleinste Unterschied zwischen den ersten zwei, seit in der Saison 1991/92 im alpinen Ski-Weltcup das aktuelle Punktesystem eingeführt worden ist.

Das Endergebnis des Rennens:
1. Anna Fenninger (AUT)          2:26,91  Minuten
2. Eva-Maria Brem (AUT)          2:27,29 +0,38
3. Tina Maze (SLO)                  2:27,37 +0,46
4. Sara Hector (SWE)               2:28,46 +1,55
5. Lindsey Vonn (USA)              2:28,54 +1,63
6. Nadia Fanchini (ITA)             2:28,61 +1,70
7. Mikaela Shiffrin (USA)           2:28,76 +1,85
8. Tessa Worley (FRA)             2:29,67 +2,76
9. Frida Hansdotter (SWE)        2:30,03 +3,12
10. Marta Bassino (ITA)            2:30,09 +3,18
11. Dominique Gisin (SUI)          2:30,52 +3,61
12. Manuela Mölgg (ITA)           2:30,64 +3,73
13. Marie-Pier Prefontaine (CAN) 2:30,67 +3,76
14. Irene Curtoni (ITA)              2:30,74 +3,83
15. Ana Drev (SLO)                  2:30,76 +3,85
16. Elisabeth Görgl (AUT)         2:30,95 +4,04
17. Maria Pietilä-Holmner (SWE)  2:31,02 +4,11
18. Tina Weirather (LIE)            2:31,08 +4,17
19. Lara Gut (SUI)                    2:31,24 +4,33
20. Nina Löseth (NOR)               2:31,42 +4,51
21. Michi Kirchgasser (AUT)     2:31,66 +4,75
22. Jessica Lindell-Vikarby (SWE) 2:32,58 +5,67
Ausgeschieden im 2. Durchgang: Federica Brignone (ITA)

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 19. Jänner 2020
Wetter Symbol
Spielplan
17.01.
18.01.
19.01.
20.01.
21.01.
22.01.
23.01.
24.01.
25.01.
Deutschland - Bundesliga
FC Schalke 04
2:0
Borussia Mönchengladbach
Spanien - LaLiga
CD Leganés
0:3
CF Getafe
Türkei - Süper Lig
MKE Ankaragucu
0:1
Atiker Konyaspor 1922
Portugal - Primeira Liga
FC Porto
1:2
Sporting Braga
Sporting CP
0:2
Sl Benfica
Niederlande - Eredivisie
PEC Zwolle
3:3
FC Utrecht
Belgien - First Division A
Yellow-Red KV Mechelen
2:3
Standard Lüttich
Deutschland - Bundesliga
TSG 1899 Hoffenheim
1:2
Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf
0:1
Werder Bremen
1. FSV Mainz 05
1:2
SC Freiburg
FC Augsburg
3:5
Borussia Dortmund
1. FC Köln
3:1
VfL Wolfsburg
RB Leipzig
3:1
1. FC Union Berlin
England - Premier League
Watford FC
0:0
Tottenham Hotspur
Arsenal FC
1:1
Sheffield United
Brighton & Hove Albion
1:1
Aston Villa
Manchester City
2:2
Crystal Palace
Norwich City
1:0
AFC Bournemouth
Southampton FC
2:3
Wolverhampton Wanderers
West Ham United
1:1
Everton FC
Newcastle United
1:0
Chelsea FC
Spanien - LaLiga
UD Levante
0:1
Deportivo Alavés Sad
Real Madrid
2:1
FC Sevilla
CA Osasuna
0:0
Real Valladolid
SD Eibar
2:0
Atlético Madrid
Italien - Serie A
SS Lazio Rom
5:1
UC Sampdoria
US Sassuolo Calcio
2:1
FC Turin
SSC Neapel
0:2
AC Florenz
Türkei - Süper Lig
Alanyaspor
5:1
Kayserispor
Basaksehir FK
4:1
Malatya Bld Spor
Gaziantep FK
0:2
Fenerbahce
Portugal - Primeira Liga
CD das Aves
3:0
Portimonense SC
Vitoria Guimaraes
1:0
CD Santa Clara
CD Tondela
1:1
FC Moreirense
B SAD
0:1
Vitoria Setubal
Niederlande - Eredivisie
Fortuna Sittard
1:3
Vitesse Arnhem
FC Twente Enschede
0:0
FC Groningen
Feyenoord Rotterdam
3:1
SC Heerenveen
AZ Alkmar
1:3
Willem II Tilburg
Belgien - First Division A
KAS Eupen
1:1
Royal Charleroi SC
KV Oostende
0:1
Waasland-Beveren
St. Truidense VV
2:0
KV Kortrijk
KAA Gent
3:1
Royal Excel Mouscron
Griechenland - Super League 1
Panionios Athen
1:2
OFI Kreta FC
Panaitolikos
1:1
Lamia
Deutschland - Bundesliga
Hertha BSC
15.30
FC Bayern München
SC Paderborn 07
18.00
Bayer 04 Leverkusen
England - Premier League
Burnley FC
15.00
Leicester City
Liverpool FC
17.30
Manchester United
Spanien - LaLiga
RCD Mallorca
12.00
CF Valencia
Real Betis Balompie
14.00
Real Sociedad
CF Villarreal
16.00
RCD Espanyol Barcelona
Athletic Bilbao
18.30
RC Celta de Vigo
FC Barcelona
21.00
Granada CF
Italien - Serie A
AC Mailand
12.30
Udinese Calcio
Brescia Calcio
15.00
Cagliari Calcio
Bologna FC
15.00
Hellas Verona
US Lecce
15.00
Inter Mailand
Genua CFC
18.00
AS Rom
Juventus Turin
20.45
Parma Calcio 1913 S.r.l.
Türkei - Süper Lig
Antalyaspor
11.30
Göztepe SK
Trabzonspor
14.00
Kasimpasa
Galatasaray
14.00
Denizlispor
Besiktas JK
17.00
Sivasspor
Portugal - Primeira Liga
FC Pacos Ferreira
16.00
Gil Vicente FC
FC Famalicao
18.30
CS Maritimo Madeira
Rio Ave FC
21.00
Boavista FC
Niederlande - Eredivisie
VVV Venlo
12.15
PSV Eindhoven
Ajax Amsterdam
14.30
Sparta Rotterdam
FC Emmen
14.30
Heracles Almelo
ADO Den Haag
16.45
RKC Waalwijk
Belgien - First Division A
Cercle Brügge
14.30
Royal Antwerpen FC
RSC Anderlecht
18.00
FC Brügge
SV Zulte Waregem
20.00
KRC Genk
Griechenland - Super League 1
AO Xanthi FC
14.00
Panathinaikos Athen
AEK Athen FC
16.15
AE Larissa FC
Atromitos Athens
16.15
Volos Nps
FC PAOK Thessaloniki
17.00
Asteras Tripolis
Olympiakos Piräus
18.30
Aris Thessaloniki FC
Italien - Serie A
Atalanta Bergamo
20.45
Spal 2013
Türkei - Süper Lig
Caykur Rizespor
18.00
Genclerbirligi SK
England - Premier League
Aston Villa
20.30
Watford FC
AFC Bournemouth
20.30
Brighton & Hove Albion
Everton FC
20.30
Newcastle United
Sheffield United
20.30
Manchester City
Crystal Palace
20.30
Southampton FC
Chelsea FC
21.15
Arsenal FC
England - Premier League
Leicester City
20.30
West Ham United
Tottenham Hotspur
20.30
Norwich City
Manchester United
21.15
Burnley FC
Griechenland - Super League 1
AE Larissa FC
14.00
Panaitolikos
Volos Nps
16.15
AEK Athen FC
OFI Kreta FC
16.15
Olympiakos Piräus
Panathinaikos Athen
18.30
Atromitos Athens
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
21.00
Liverpool FC
Griechenland - Super League 1
Asteras Tripolis
16.15
Panionios Athen
Lamia
18.00
FC PAOK Thessaloniki
Aris Thessaloniki FC
18.30
AO Xanthi FC
Deutschland - Bundesliga
Borussia Dortmund
20.30
1. FC Köln
Spanien - LaLiga
CA Osasuna
21.00
UD Levante
Italien - Serie A
Brescia Calcio
20.45
AC Mailand
Frankreich - Ligue 1
OGC Nizza
20.45
FC Stade Rennes
Türkei - Süper Lig
Genclerbirligi SK
18.00
Gaziantep FK
Niederlande - Eredivisie
FC Utrecht
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
20.30
KV Oostende
Deutschland - Bundesliga
Borussia Mönchengladbach
15.30
1. FSV Mainz 05
VfL Wolfsburg
15.30
Hertha BSC
Eintracht Frankfurt
15.30
RB Leipzig
SC Freiburg
15.30
SC Paderborn 07
1. FC Union Berlin
15.30
FC Augsburg
FC Bayern München
18.30
FC Schalke 04
Spanien - LaLiga
RCD Espanyol Barcelona
13.00
Athletic Bilbao
CF Valencia
16.00
FC Barcelona
Deportivo Alavés Sad
18.30
CF Villarreal
FC Sevilla
21.00
Granada CF
Italien - Serie A
Spal 2013
15.00
Bologna FC
AC Florenz
18.00
Genua CFC
FC Turin
20.45
Atalanta Bergamo
Frankreich - Ligue 1
Olympique Marseille
17.30
SCO Angers
Stade Brestois 29
20.00
SC Amiens
AS Monaco
20.00
RC Strasbourg Alsace
Montpellier HSC
20.00
Dijon FCO
Stade Reims
20.00
FC Metz
AS Saint-Étienne
20.00
Olympique Nimes
Türkei - Süper Lig
Kayserispor
12.00
MKE Ankaragucu
Kasimpasa
15.00
Alanyaspor
Fenerbahce
18.00
Basaksehir FK
Niederlande - Eredivisie
SC Heerenveen
18.30
AZ Alkmar
RKC Waalwijk
19.45
VVV Venlo
Heracles Almelo
19.45
Feyenoord Rotterdam
Sparta Rotterdam
20.45
Fortuna Sittard
Belgien - First Division A
KV Kortrijk
14.30
FC Brügge
KAA Gent
18.00
KRC Genk
Royal Excel Mouscron
18.00
St. Truidense VV
Cercle Brügge
18.00
RSC Anderlecht
Royal Charleroi SC
18.00
Yellow-Red KV Mechelen
Waasland-Beveren
18.00
KAS Eupen
Griechenland - Super League 1
AE Larissa FC
18.30
Panathinaikos Athen

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.