Mi, 12. Dezember 2018

RTL in Beaver Creek

07.12.2014 21:48

Ted Ligety gewinnt - Marcel Hirscher auf Rang drei

Ted Ligety ist zurück! Nur zwei Wochen nach seinem Handbruch gewann der US-Weltmeister am Sonntag zum Abschluss der WM-Generalprobe in Beaver Creek den Riesentorlauf 0,18 Sekunden vor Alexis Pinturault sowie 0,60 vor dem Österreicher Marcel Hirscher. Halbzeit-Leader Benjamin Raich musste sich nach einem fehlerhaften Finale mit Platz vier begnügen.

Der Tiroler war auf dem von seinem älteren Bruder Florian mit 56 Toren und 53 Richtungsänderungen flüssig gesetzten ersten Durchgang zu seiner ersten RTL-Halbzeitführung seit fünfeinhalb Jahren gefahren. Zuletzt war das dem 36-Jährigen im März 2009 in Aare gelungen, dort hatte er auch seinen letzten Riesenslalom-Sieg geholt.

"Ich habe mich vom Start weg schwergetan"
Diesmal aber war in der Entscheidung schon früh klar, dass der 37. Weltcupsieg, mit dem der Pitztaler mit seiner Lebensgefährtin Marlies Schild gleichgezogen hätte, außer Reichweite ist. "Ich habe mich vom Start weg schwergetan, bin nicht richtig reingekommen. Habe einfach die Spur nicht so getroffen", sagte Raich, ohne der Piste die Schuld geben zu wollen.

Wieder einmal geführt zu haben, fühle sich großartig an. "Das WM-Ticket ist aber noch weit weg. Ich möchte mich auf jeden Fall empfehlen", sagte Raich, nachdem ihm in der Entscheidung nur noch die 23. Zeit gelungen war. In seiner umfangreichen Sammlung von vierten Plätzen hat Raich jetzt einen mehr.

Hirscher wiederum hatte sich sechs Wochen nach seinem Sieg beim Gletscher-Auftakt in Sölden mit 24 Hundertstel Rückstand auf Raich als Halbzeit-Dritter zunächst die Lauerposition erobert. Im Finale wurde der Salzburger trotz 17. Zeit nur von Ligety überholt und war dementsprechend zufrieden.

"Ligety ist einfach eine Macht"
"Wenn man den Platz gehalten hat, muss man zufrieden sein", sagte der Slalom-Weltmeister, der erklärte, sehr viel riskiert zu haben. "Ligety ist einfach eine Macht. Das habe ich schon in Sölden gesagt. Nur weil ich dort ein Rennen gewinne, ist Ligety nicht weg vom Fenster. Über einen dritten Platz darf ich nicht klagen", gab sich Hirscher zufrieden. "Sölden war eisig und steil, hier ist amerikanischer Schnee. Das eine liegt mir besser, das andere dem Ted."

In etwas mehr als zwei Monaten gibt es dieses Duell als Kampf um WM-Medaillen wieder. Darauf freut sich auch Ligety bereits. "Jeder Sieg ist cool. Aber vor Heimpublikum zu gewinnen, ist besonders süß", sagte der 30-jährige Amerikaner aus Salt Lake City, der in Sölden nur auf Platz zehn gelandet war und sich vor zwei Wochen in der linken Hand mehrere Knochen gebrochen hatte.

Am Sonntag ließ der Schladming-Weltmeister aber schon wieder den RTL-Champion heraushängen. Die fünftbeste Laufzeit im Finale reichte bei strahlendem Sonnenschein zum 24. Weltcupsieg – dem 23. im Riesenslalom und seinem bereits vierten in Folge in Beaver Creek. Insgesamt war es sein bereits fünfter im einstigen "Wohnzimmer" von Hermann Maier, der auf der Raubvogelpiste hier mit insgesamt acht Siegen noch immer die Nummer eins ist.

Zuversicht für WM
"Ich wollte so fahren, dass ich stolz sein kann. Ich habe zuletzt weniger trainieren können wegen meiner Verletzungen", erzählte Ligety, der unmittelbar nach seiner Operation bereits wieder mit nur einem Skistock auf Schnee in Vail trainiert und nur die Rennen in Lake Louise ausgelassen hatte.

"Jetzt bin ich wieder voller Zuversicht für die WM", meinte der Dreifach-Weltmeister von Schladming, der im kommenden Februar in Beaver Creek vor allem seinen Riesentorlauf-Titel verteidigen will. "Ein toller Riesentorlauf-Hang, der einzigartig ist auch für den Super-G", sagte Ligety. "Besonderen Spaß macht es aber, vor Freunden und der Familie zu fahren."

Das Ergebnis:

RangLäuferNationZeit
1LIGETY TedUSA2:34.07
2PINTURAULT AlexisFRA2:34.25
3HIRSCHER MarcelAUT2:34.67
4RAICH BenjaminAUT2:34.94
5MUFFAT-JEANDET VictorFRA2:35.01
6FANARA ThomasFRA2:35.14
7JANKA CarloSUI2:35.15
8NEUREUTHER FelixGER2:35.21
9JITLOFF TimUSA2:35.37
10DOPFER FritzGER2:35.46
11FAIVRE MathieuFRA2:35.47
12HAUGEN Leif KristianNOR2:35.49
13TORSTI SamuFIN2:35.51
14NANI RobertoITA2:35.53
15JANSRUD KjetilNOR2:35.79
16NÖSIG ChristophAUT2:35.81
17CHODOUNSKY DavidUSA2:36.04
18CAVIZIEL GinoSUI2:36.05
19SIMONCELLI DavideITA2:36.20
19EISATH FlorianITA2:36.20
21COOK DustinCAN2:36.24
22OLSSON MattsSWE2:36.44
23SCHÖRGHOFER PhilippAUT
24MAYER MatthiasAUT2:36.65
25REICHELT HannesAUT2:36.67
26TUMLER ThomasSUI2:37.09
27KRISTOFFERSEN HenrikNOR2:37.32
28SANDELL MarcusFIN2:37.37

Ausgeschieden im 2. Durchgang: Dominik Schwaiger (GER), Linus Strasser (GER)

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Wegen Daumenverletzung
Neureuther verzichtet auf Rennen in Alta Badia
Wintersport
Champions League
LIVE ab 21 Uhr: Juve, City und Bayern um Platz 1
Fußball International
Rassismus-Fall
Eklat! „Rückkehr der Banane“ empört die Schweiz
Fußball International
Champions League
LIVE ab 18.55 Uhr: Real will Rache für ZSKA-Pleite
Fußball International
ÖFB gegen Polen
Mega-Ansturm auf Tickets für EM-Quali-Hit
Fußball International
Abschied unter Tränen
Nach 13 WM-Titeln: Norwegens Northug hört auf!
Wintersport
Salzburg bei Celtic
Perfekte Gruppenphase und Hilfe für Leipzig?
Fußball International
Kurioser Auftritt
TV-Experte furzt im Studio und bekommt Lachanfall
Fußball International
Spielplan
10.12.
11.12.
12.12.
13.12.
14.12.
15.12.
16.12.
17.12.
18.12.
England - Premier League
FC Everton
2:2
FC Watford
Spanien - LaLiga
Athletic Bilbao
1:0
FC Girona
Portugal - Primeira Liga
CD Feirense
1:1
CS Maritimo Madeira
Griechenland - Super League
Panionios Athen
1:1
Apo Levadeiakos FC
Deutschland - Bundesliga
1. FC Nürnberg
20.30
VfL Wolfsburg
Spanien - LaLiga
Celta de Vigo
21.00
CD Leganes
Frankreich - Ligue 1
OGC Nice
20.45
AS Saint Etienne
Türkei - Süper Lig
Goztepe
18.30
Bursaspor
Portugal - Primeira Liga
Portimonense SC
20.00
Vitoria Setubal
Sporting Braga
22.15
CD Feirense
Niederlande - Eredivisie
Willem II Tilburg
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Charleroi SC
20.30
KAA Gent
Österreich - Bundesliga
SK Sturm Graz
17.00
Admira Wacker
LASK Linz
17.00
SV Mattersburg
Wacker Innsbruck
17.00
RZ Pellets WAC
Deutschland - Bundesliga
1899 Hoffenheim
15.30
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
15.30
Hertha BSC
FC Augsburg
15.30
FC Schalke 04
Hannover 96
15.30
Bayern München
Fortuna Düsseldorf
15.30
SC Freiburg
Borussia Dortmund
18.30
Werder Bremen
England - Premier League
Manchester City
13.30
FC Everton
Crystal Palace
16.00
Leicester City
Huddersfield Town
16.00
Newcastle United
Tottenham Hotspur
16.00
FC Burnley
FC Watford
16.00
Cardiff City
Wolverhampton Wanderers
16.00
AFC Bournemouth
FC Fulham
18.30
West Ham United
Spanien - LaLiga
FC Getafe
13.00
Real Sociedad
Real Valladolid
16.15
Atletico Madrid
Real Madrid
18.30
Rayo Vallecano
SD Eibar
20.45
FC Valencia
Italien - Serie A
Inter Mailand
18.00
Udinese Calcio
FC Turin
20.30
Juventus Turin
Frankreich - Ligue 1
Dijon FCO
17.00
Paris Saint-Germain
SC Amiens
20.00
SCO Angers
SM Caen
20.00
FC Toulouse
FC Nantes
20.00
HSC Montpellier
Stade de Reims
20.00
Racing Straßburg
Türkei - Süper Lig
Caykur Rizespor
11.30
Alanyaspor
Sivasspor
11.30
Ankaragucu
Atiker Konyaspor 1922
14.00
Kasimpasa
Basaksehir FK
17.00
Galatasaray
Portugal - Primeira Liga
GD Chaves
16.30
FC Moreirense
Boavista FC
16.30
CD Tondela
CD das Aves
19.00
Vitoria Guimaraes
CD Santa Clara
21.30
FC Porto
Niederlande - Eredivisie
PEC Zwolle
18.30
NAC Breda
AZ Alkmar
19.45
SBV Excelsior
Heracles Almelo
19.45
PSV Eindhoven
Vitesse Arnhem
20.45
VVV Venlo
Belgien - First Division A
KV Kortrijk
18.00
FC Brügge
AS Eupen
20.00
Royal Mouscron
Sporting Lokeren
20.00
St. Truidense VV
Royal Antwerpen FC
20.30
Waasland-Beveren
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
16.15
Panionios Athen
Aris Thessaloniki FC
18.00
Panaitolikos
Asteras Tripolis
18.30
OFI Kreta FC
Spanien - LaLiga
Deportivo Alaves Sad
21.00
Athletic Bilbao
Italien - Serie A
Atalanta Bergamo
20.30
Lazio Rom
Türkei - Süper Lig
Fenerbahce
18.00
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Griechenland - Super League
Apo Levadeiakos FC
18.30
FC PAOK Thessaloniki

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.