Di, 18. Dezember 2018

ÖVP-Wirtschaftsmann

26.08.2014 12:11

Reinhold Mitterlehner - ist er der "Neue"?

Michael Spindelegger ist zurückgetreten. Selbst ÖVP-Ministerkollegen waren am Dienstag ob der kurzfristig anberaumten Pressekonferenz ihres Parteichefs überrascht. Über seinen Nachfolger kann zwar vorerst nur spekuliert werden, viele Zeichen deuten allerdings auf Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner hin - und zwar für alle Ämter Spindeleggers.

Außenminister Sebastian Kurz (27) ist ebenfalls eine Variante, dürfte den Entscheidungsträgern aber schlicht noch zu jung sein. Auch über Landwirtschaftsminister Andrä Rupprechter wird spekuliert - er könnte die Parteiführung übernehmen. Mitterlehner hingegen könnte alle Ämter Spindeleggers abdecken - als neuer Finanzminister, Vizekanzler und Bundesparteiobmann der ÖVP.

Über die Neubesetzung berät der Parteivorstand am Dienstagabend. Mitterlehner als derzeitiger Vize-ÖVP-Chef schlüpfte bereits unmittelbar nach Spindeleggers Rücktritt in die Rolle des Sprechers des schwarzen Regierungsteams und drängte vor dem Ministerrat auf eine "möglichst rasche" Klärung der Nachfolgefrage, um die Handlungsfähigkeit der Koalition zu sichern. Die restliche Regierungsmannschaft nahm demonstrativ hinter ihm Aufstellung und hielt sich mit eigenen Kommentaren zurück.

Besprechen werde man, so der Wirtschaftsminister, am Dienstagabend neben der Spindelegger-Nachfolge auch die weitere Vorgehensweise in der Steuerreform - also die Frage, ob es einen "Sparkurs" oder einen "Offensivkurs" geben solle. Die Umsetzung werde dann Sache des neuen Finanzministers sein, betonte Mitterlehner. An der Regierung mit der SPÖ will er festhalten.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Deutsche Bundesliga
Hinteregger trifft, Dortmund verkürzt auf 1:2
Fußball International
Deutsche Bundesliga
2:0 gegen Nürnberg! Gladbach nicht zu stoppen
Fußball International
Vertrag bis 2019
Ibrahimovic bleibt bei Los Angeles Galaxy
Fußball International
Der krone.at-Talk
Ist das Weihnachtsfest noch zu retten?
Österreich
Viele Verletzungen
Olympiasieger Viletta beendet seine Karriere
Wintersport
Verdächtiger in Haft
Junge Touristinnen in Marokko getötet
Welt

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.