Mo, 18. Juni 2018

Lebt im Darm

25.07.2014 12:25

Jeder 2. Mensch trägt bislang unbekanntes Virus

Ein bislang unbekanntes Virus, das im Darm der halben Weltbevölkerung zu Hause sein dürfte, haben US-Forscher zufällig in Stuhlproben entdeckt. Der crAssphage getaufte Bakteriophage gehört zu einer Gruppe von Viren, die auf Bakterien und Archaeen (Urbakterien) als Wirtszellen spezialisiert sind. Es dürfte so alt sein wie die Menschheit selbst.

Wissenschaftler um Robert Edwards (Bild) der San Diego State University entdeckten crAssphage, als sie Stuhlproben von älteren Studien über Darmmikroben näher unter die Lupe nahmen. Dabei fanden sie in allen Proben eine rund 97.000 Basenpaare lange DNA, die zu keinem der bis dato bekannten Viren passte. Daraufhin durchsuchten die Forscher auch die Datenbanken des Human Microbiome Project sowie des Argonne National Laboratory nahe Chicago und fand es auch dort in zahlreichen Proben.

Virus befällt spezielle Darmbakterien
crAssphage befällt laut Angaben der Forscher die sogenannten Bacteroidetes, eine spezielle Art von Bakterien, die im hinteren Teil des menschlichen Verdauungstraktes leben. Die Bacteroidetes gehören zur Darmflora und werden mit krankhaftem Übergewicht, Diabetes und verschiedenen anderen Erkrankungen in Zusammenhang gebracht. Da sie das Virus in Proben von Säuglingen nicht nachweisen konnten, gehen die Forscher davon aus, dass es erst im Laufe der Kindheit erworben wird. Wie, sei allerdings noch völlig unklar, schreiben die Forscher im Journal "Nature Communications".

"So alt wie die Menschheit selbst"
Weil das Virus so weit verbreitet ist, nehmen die Wissenschaftler an, dass es höchstwahrscheinlich schon sehr alt ist: "Wir haben es in praktisch jeder untersuchten Bevölkerungsgruppe gefunden", sagt Edwards. "Soweit wir das sagen können, ist es so alt wie die Menschheit selbst."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.