¿Krone¿-Sport Gala

Bellissima - was für eine Ballnacht!

„Ich weiß gar nicht, warum ich das überreicht bekomme. Aber es ist schön, dass sich noch jemand an die alten Zeiten erinnern kann“, war Toni Sailer gerührt, als unsere Ski-Legende die goldene Krone für sein Lebenswerk in Händen hielt. Und die Standing-Ovations bei der „Krone“-Sport Gala im Design Center nicht enden wollten . . .

Ja, die Stimmung im größten Ballsaal des Landes  sie war nicht nur elektrisierend, sondern auch von Melancholie erfüllt. Vor allem, als die LASK-Meistermannschaft von 1965 mit Michael Konsel und LH Josef Pühringer die Bühne betrat. Und der damalige Verteidiger Gulya Szabo fast ehrfurchtsvoll meinte: „In Linz? Das war die schönste Zeit meines Lebens…“

Polster in der Jury von „Dancing Stars“?
Während der Ungar in Erinnerungen schwelgte, fesselte Heinz Prüller die Attraktivität der Gegenwart: „Ihr habt´s ja relativ sehr, sehr viele fesche Mädels da“, lächelte der „Mister Formel 1“. Der sich mit Christian Diendorfer in der Sport-Lounge einen erbitterten Kampf lieferte - um das Mikro! Das der ORF-Beau dafür gerne aus der Hand gab, als Toni Polster („Bei der nächsten Staffel von ,Dancing Stars´ geh´ i als Experte in die Jury. Des is vü afocher“) und Andi Herzog bei ihm waren. Die zwei kickten sich minutenlang die „Wuchteln“ zu. Nur einmal wurde Herzilein ernst, als er ein Geheimnis lüftete: Er wird ÖFB-Teammanager!

In Linz holte er sich einen Muskelkater  so viele Hände schüttelte der Rekord-Teamspieler, der unter anderem „Krone“-Sportchef Chris Wikus (im Bild mit „Krone“-Redakteur Georg Leblhuber) ein Puma-Away-Trikot überreichte - das Auswärts-Outfit des italienischen Nationalteams bei der WM 2006. Bei der dem von uns gekrönten KTM-Piloten Mika Kallio so wie den rot-weiß-roten Fußballfans das Daumendrücken erspart bleibt. Schließlich hat ja auch Finnland die Quali verpasst…

 

 

 

 

Foto: Chris Koller

Sonntag, 16. Mai 2021
Wetter Symbol