So, 19. August 2018

Freude in Monaco

18.12.2013 14:30

Charlottes fürstlicher Nachwuchs heißt Raphael

Jubel im Fürstentum Monaco! Am Dienstagabend hat Charlotte Casiraghi (27), die Tochter von Prinzessin Caroline, einen kleinen Buben zur Welt gebracht. Der Name des fürstlichen Nachwuchses lautet Raphael, Mutter und Kind seien wohlauf, heißt es aus dem Palast.

Bereits Mittwoch früh verkündete der Präsident des Nationalrates, Laurent Nouvion, die freudige Nachricht. "La famille princière a un nouveau membre" ("Die Fürstenfamilie hat ein neues Mitglied"), waren seine Worte, wie die französischen Zeitung "Nice Matin" berichtet. Im noblen Princess-Grace-Hospital brachte Charlotte Casiraghi ihren ersten Nachwuchs zur Welt.

Später verkündete auch das Fürstenhaus in einer offiziellen Mitteilung die frohe Botschaft: "Charlotte Casiraghi und Gad Elmaleh haben die Freude, Ihnen die Geburt ihres Sohns Raphaël am 17. Dezember 2013 mitzuteilen", hieß es in der Erklärung, sowie etwas schelmisch: "Den Großmüttern geht es gut."

Der französische Starkomiker Gad Elmaleh (42) und Charlotte traten im März 2013 erstmals offiziell auf dem Rosenball von Monaco auf. Im Oktober betonte Elmaleh im US-Magazin "People", er und die 27-Jährige seien entgegen anderslautender Berichte noch nicht verlobt. Der Stand-up-Comedian ist in Frankreich sehr populär, er hat unter anderem im Woody-Allen-Streifen "Midnight in Paris" mitgespielt.

Zweites Enkerl für Prinzessin Caroline
Für Prinzessin Caroline ist es bereits das zweite Enkelkind. Am 21. März wurde ihr ältester Sohn Andrea Vater eines kleinen Buben. Für die monegassische Thronfolge ist die Geburt der fürstlichen Kinder durchaus Thema. Solange Fürst Albert und Charlene keine eigenen Kinder haben, steht nämlich Prinzessin Caroline an zweiter Stelle, gefolgt von Andrea und seinem kleinen Sohn. Charlotte nimmt derzeit Rang fünf in der Thronfolge ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Zoff wegen Doku
Fehlende Klasse? Guardiola antwortet Mourinho!
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Nürnberg holt japanischen Teamspieler Kubo
Fußball International
Premier League
Manchester United blamiert sich bei Underdog
Fußball International
Ramsebner-Traumtor
Last-Minute-Wahnsinn! LASK schockt Rapid
Fußball National
Edomwonyi-Doppelpack
Austria schießt Admira mit 4:0 ab
Fußball National
1:1 gegen Altach
Sturm nach Larnaka-Debakel nur mit Remis
Fußball National
Deutscher Cup
RB Leipzig schrammt an Blamage vorbei
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.