30.10.2013 18:44 |

Gegen "Heldenkult"

Statue von Zidanes Kopfstoß in Doha abmontiert

In der katarischen Hauptstadt Doha ist eine Fünf-Meter-Skulptur weggeräumt worden, die den berühmten Kopfstoß Zinedine Zidanes gegen den Italiener Marco Materazzi aus dem WM-Finale 2006 darstellt. Wie lokale Zeitungen am Mittwoch berichteten, wurde das Kunstwerk des algerisch-stämmigen Bildhauers Adel Abdessemed am Montag entfernt. Es war am 3. Oktober im Rahmen der Vorbereitungen für die Fußball-WM aufgestellt worden, die 2022 in Katar ausgetragen werden soll.

Die Beseitigung der Skulptur erfolgte offenbar als Folgewirkung der islamischen Rechtsprechung, nach der "Heldenkult" durch öffentliche Darstellungen verhindert werden soll. Eine Stellungnahme der Museenverwaltung war zunächst aber nicht zu erhalten. In den Golf-Monarchien werden grundsätzlich keine Statuen ausgestellt.

Für den Kopfstoß erhielt Zidane 2006 die Rote Karte. Frankreichs damaliger Kapitän hatte sich beim Finalspiel in Berlin in der Verlängerung von Italiens Abwehrspieler Materazzi provozieren lassen und ihm seinen Kopf in die Brust gerammt. Zidane wurde des Feldes verwiesen, Italien gewann im Elferschießen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 24. September 2021
Wetter Symbol