19.10.2005 10:22 |

Extrem gefährlich

Email-Virus tarnt sich als Skype-Update

Seit Montag ist im Internet ein neuer Virus per E-Mail im Umlauf. Er gibt vor, ein Update für die populäre IP-Telefonie-Software Skype zu sein und wird von Experten als sehr gefährlich eingestuft.

Der Virus nutzt erstmals die Popularität der Internet-Telefonie-Software Skype. Die Spezialisten von MessageLabs warnen: "Hacker verschicken den Trojaner 'IRCBot' in mehreren Varianten."

Die verseuchten englischsprachigen E-Mails haben fünf ähnliche Betreffzeilen, zum Beispiel: "Skype for Windows 1.4 – Have you got the new Skype?" Im Text wird der Nutzer aufgefordert, einen Anhang zu öffnen. Dieser enthält den eigentlichen Virus.

Virus öffnet PC für Hacker
"IRCBot" wird von Analysten als extrem gefährlich eingestuft, weil er es Hackern ermöglicht, auf dem Computer beliebige weitere Programme zu installieren. In den vergangenen Monaten wurde das vor allem genutzt, um tausende Spam-Mails über infizierte Rechner zu versenden.

Laut MessageLabs ist der neue Virus bislang noch nicht weit verbreitet. Allerdings ist Skype sehr populär. Die "soziale Komponente" der Mail könnte deshalb zu einer großen Verbreitung des Trojaners führen.

Montag, 10. Mai 2021
Wetter Symbol