04.07.2013 09:14 |

Game Critics Awards

Multiplayer-Shooter "Titanfall" räumt bei Spiele-Awards ab

Die E3 liegt zwar bereits einige Wochen zurück, traditionell werden die besten Games der US-Spielemesse jedoch erst im Nachhinein gekürt. Nun war es endlich so weit. Über die meisten Auszeichnungen kann sich heuer "Titanfall" von EA freuen. Der futuristische Multiplayer-Shooter erhielt insgesamt sechs der begehrten "Game Critics Awards", darunter auch jenen für das beste Spiel der Messe ("Best of Show").

Das 2014 exklusiv für Microsofts Xbox One sowie den PC erscheinende "Titanfall" (siehe Video oben) trug außerdem den Sieg in den Kategorien "Bestes Originalspiel", "Bestes Konsolenspiel", "Bestes PC-Spiel", "Bestes Actionspiel" sowie "Bester Online-Multiplayer" davon – eine enorme Auszeichnung nicht nur für EA, sondern auch für die Spieleschmiede Respawn Entertainment, hinter der ehemalige "Call of Duty"-Entwickler von Infinity Ward stecken.

EA kann sich darüber hinaus über den "Game Critics Award" für das beste Renn- ("Need for Speed: Rivals") sowie Sportspiel ("NHL 14") freuen. Von der sich aus insgesamt 30 Fachjournalisten zusammengesetzten Jury ausgezeichnet wurden außerdem Ubisofts "Watch_Dogs" ("Bestes Action-Adventure"), Bethesdas "The Elder Scrolls Online" als "Bestes Rollenspiel" sowie Segas "Total War: Rome II", das den Award in der Kategorie "Bestes Strategiespiel" einheimste.

Als bester Handheld-Titel wurde "Tearaway" von den "Little Big Planet"-Schöpfern für Sonys PSVita ausgezeichnet, als bestes "Social/Casual Game" Disneys "Fantasia: Music Evolved". Der Preis für den besten Downloadtitel ging an das Japano-RPG "Transistor" (PC, PS4). Die Auszeichnung für die beste Hardware/Zubehör ging an die Virtual-Reality-Brille "Oculus Rift". Alle Gewinner im Überblick gibt es auf der offiziellen Website der Awards.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 02. März 2021
Wetter Symbol