Spiele auf krone.at

Die Herstellung von Sudoku und Kreuzworträtseln

Spiele
19.06.2024 14:00

Das sogenannte „Rätsel der Sphinx” aus dem antiken Griechenland gilt als das älteste Rätsel der Welt. Als zentraler Bestandteil der griechischen Mythologie steht es mit der Geschichte von Ödipus in Verbindung.

Es wird von der mythischen Kreatur Sphinx erzählt, die den Eingang zur Stadt Theben bewachte und nur Reisende passieren ließ, die ihr Rätsel lösen konnten: „Was geht am Morgen auf vier Beinen, am Mittag auf zwei und am Abend auf drei?“ Die Antwort darauf: der Mensch. Als Baby krabbelt er auf allen Vieren, als Erwachsener geht er auf zwei Beinen und im Alter nimmt er einen Stock zur Hilfe.

Mythen und Legenden wurden ursprünglich mündlich überliefert, daher gibt es keine spezifische historische Person, die dieses Rätsel „erfunden“ hat.

Die beliebtesten Rätsel heute
Heute sind Sudoku und Kreuzworträtsel zwei der beliebtesten Denksportaufgaben weltweit. Sie bieten nicht nur Unterhaltung, sondern fördern auch das logische Denken und die Sprachfähigkeiten. Doch wie werden sie eigentlich hergestellt?

Rätseln für das Rätsel
Öfter als uns lieb ist, können wir beim Rätseln an unsere Grenzen kommen. Zum Glück gibt es Hilfen und Lösungen, die uns im wahrsten Sinne des Wortes erlösen. Doch hast du schonmal versucht, ein Sudoku oder Kreuzworträtsel zu erstellen? Ganz ohne Hilfe von Algorithmen oder KI?

Die manuelle Herstellung gestaltet sich komplexer als das Knobeln selbst. Während beim Erzeugen des Zahlen-Quadrats hauptsächlich Logik zum Einsatz kommt, erfordert die Anfertigung eines Kreuzworträtsels zusätzlich Kreativität und Wortgewandtheit.

Damals gab es bei Zeitungsverlagen sogar eine eigene Berufssparte, die sich nur mit dem Erstellen von Rätseln befasste. Ein Sudoku oder Kreuzworträtsel musste außerdem noch sauber gezeichnet und abgedruckt werden.

So entsteht ein neues Sudoku

  1. Das Ende ist der Anfang: Schauen wir uns ein gelöstes Sudoku an, sehen wir ein 9 x 9 Zahlengitter, in dem jede Zahl von 1 bis 9 in jeder Zeile, jeder Spalte und jedem 3x3-Untergitter nur einmal vorkommt. Ein solches vollständiges Sudoku entwirft auch der Rätselersteller im ersten Schritt.
  2. Mut zur Lücke: Jetzt geht es an das Zahlen entfernen. Dies geschieht schrittweise, wobei darauf geachtet wird, dass das Rätsel immer noch eine eindeutige Lösung hat. Der Schwierigkeitsgrad des Rätsels hängt davon ab, wie viele Zahlen entfernt werden und welche spezifischen Zahlenpositionen unbesetzt bleiben.
  3. Eine von Trillionen: Ein Sudoku soll nur eine eindeutige Lösung haben. Das gilt es nach dem Entfernen der Zahlen erneut zu überprüfen. Fun Fact: Tatsächlich gibt es etwa 6,67 Trillionen Zahlenkombinationen, die als Sudoku-Rätsel konzipiert werden können.
  4. Feintuning: Um den Schwierigkeitsgrad zu bestimmen, betrachtet man Techniken und Lösungsstrategien, die nötig sind, um ein Sudoku zu lösen. Einfache Rätsel erfordern einfache Logiken, während schwierigere Rätsel komplexere Vorgehensweisen und mehr Schritte erfordern.
  5. Generalprobe: Vor der Veröffentlichung, wird das Rätsel gründlich getestet – es muss schließlich fair und lösbar sein. Testpersonen achten außerdem auf den gewünschten Schwierigkeitsgrad, den das Sudoku haben soll.

Durch diese sorgfältigen Schritte wird sichergestellt, dass jedes Sudoku-Rätsel nicht nur lösbar, sondern auch herausfordernd und unterhaltsam ist. Die Kombination aus logischem Denken und mathematischer Präzision macht die Erstellung dieser Quadrate zu einer echten Kunst.

So entsteht ein neues Kreuzworträtsel

  1. Brainstorming: Zunächst bestimmt man, falls gewünscht, das Thema des Kreuzworträtsels. Wie wäre es mit einem EM-Special? Oder einfach etwas sommerliches? Parallel dazu wird die Größe des Rasters festgelegt, typischerweise 15 x 15 für Standard-Kreuzworträtsel.
  2. Schlüsselwörter: Basierend auf dem gewählten Thema oder der allgemeinen Ausrichtung des Rätsels wählt der Rätselmacher eine Liste von Schlüsselwörtern aus. Damit diese Wörter sinnvoll ins Gitter passen, muss die Auswahl gut durchdacht sein.
  3. Das Gerüst: Der nächste Schritt ist das Zeichnen des leeren Rasters. Die Platzierung der schwarzen Felder (Blockaden) ist entscheidend, um die richtige Balance zwischen Weiß- und Schwarzfeldern zu finden und gleichzeitig Platz für möglichst viele Wörter zu schaffen.
  4. Das Jonglieren: Die Wörter werden nun so ins Gitter eingetragen, dass sie sich auf möglichst viele Weisen kreuzen. Das ist gar nicht so einfach und erfordert meist mehrere Versuche und Anpassungen.
  5. Synonym für Herz: Der Kern, die Seele, der Knotenpunkt eines Kreuzworträtsels sind die Hinweise - oder auch Kreuzworträtsel-Fragen. In diesem Schritt der Kreuzworträtsel-Kreation widmet man sich eben diesen. Hinweise können direkt, kryptisch, humorvoll oder thematisch passend sein und sind entscheidend für den Schwierigkeitsgrad und Knobelspaß.
  6. Das Finale: Vor der Veröffentlichung des Kreuzworträtsels prüfen Testpersonen, ob es lösbar ist und keine Fehler enthält.

Die Herstellung eines Kreuzworträtsels ist ein kreativer Prozess, der sowohl sprachliche als auch logische Fähigkeiten erfordert. Es ist eine Kombination aus Kunst und Wissenschaft, bei der es darum geht, die Lösungskompetenz und den Wortschatz der Rätsellösers unterhaltsam zu fordern.

(Bild: kr3)

Die Technik übernimmt den Job
Heutzutage erstellen spezielle Computerprogramme Sudokus und Kreuzworträtsel mithilfe von Algorithmen. Das macht die Rätselanfertigung nicht nur effizienter, sondern auch fehlerlos.

Die Software ist innerhalb von Sekunden in der Lage, ...

  • ... die (eindeutige) Lösbarkeit zu testen.
  • ... die Schwierigkeitsstufe zu klassifizieren.
  • ... die Schwierigkeitsstufe anzupassen.
  • ... Datenbanken oder Wortlisten nach geeigneten Wörtern zu durchforsten.
  • ... Raster zu erstellen.
  • ... Wörter und schwarze Felder optimal zu platzieren.

Sudoku und Kreuzworträtsel online
Durch die Kombination von traditioneller Rätselerstellung und moderner Technologie können Rätsel effizient und in großer Vielfalt erstellt werden, was sowohl Anfängern als auch Experten gerecht wird. Viele moderne Kreuzworträtsel werden auch digital veröffentlicht, wo Benutzer interaktiv und in Echtzeit spielen können. Diese Plattformen bieten oft zusätzliche Funktionen wie Timer, Tipps und Schwierigkeitsgradeinstellungen.

Kurze Pause gefällig? Auf geht’s zu einer Runde Sudoku oder einem knackigen Kreuzworträtsel!

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)
(Bild: krone.at)
(Bild: krone.at)
Kreuzworträtsel (Bild: krone.at)
(Bild: krone.at)



Kostenlose Spiele