Polizei bekam Tipp

Heroin & Kokain: Garage als Drogen-Umschlagplatz

Kärnten
19.06.2024 07:09

Ungeniert kamen zwei mutmaßliche Drogendealer in einer Garage in Klagenfurt ihrer „Arbeit“ nach. Dank eines Hinweises klickten für die beiden verdächtigen Suchtgifthändler die Handschellen. Fahnder stellten auch eine größere Menge ihrer illegalen Ware sicher.   

Bei einer Garage in einem Innenhof in Klagenfurt soll es laut dem Hinweisgeber zu verdächtigen Geschäften kommen. Und so rückten umgehend gleich mehrere Polizeistreifen zur angegebenen Adresse aus, um nach dem Rechten zu sehen. Und der Tipp des Hinweisgebers stellte sich als goldrichtig heraus. Schon bei der routinemäßigen Kontrolle der anwesenden Personen stellten die Beamten in einer Tasche Rauschgift sicher.

Spürhund erschnüffelt „Gift“
Woraufhin Unterstützung eines vierbeinigen Kollegen angefordert, und die Garage vom Drogenspürhund auf den Kopf gestellt wurde. Mit Erfolg: Neben diverser Drogen-Utensilien erschnüffelte der Fahnder auf vier Pfoten mehrere Hunderte Gramm Kokain, Heroin und weitere opiathaltige Substanzen. Die beiden mutmaßlichen Dealer, ein Nigerianer (32) und ein Tschetschene (39), wurden verhaftet und ins Polizeianhaltezentrum eingeliefert.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele