Neuerlicher Vorfall

Zwei Buben (10) als Autodiebe nach Flucht gefasst

Oberösterreich
17.06.2024 18:38

Schon wieder bringen kriminelle Kinder die Exekutive und die Bevölkerung an ihre Grenzen: diesmal handelt es sich um zwei erst zehn Jahre alte Buben aus einer Betreuungseinrichtung im Bezirk Linz-Land. Sie hatten bereits mit Vandalenakten in der Vorwoche für Schlagzeilen gesorgt, sollen nun ein Auto gestohlen haben. Sie wurden dank eines couragierten Lenkers geschnappt.

Ein Zehnjähriger aus dem Bezirk Grieskirchen und ein gleichaltriger Nigerianer aus Wels stahlen am Sonntag gegen 22 Uhr in einem abgesperrten Firmengelände in Marchtrenk diverse Fahrzeugschlüssel aus den dort abgestellten Autos. Dann konnten sie in einem nahegelegenen Siedlungsgebiet ein Motorrad samt Schlüssel sichten. Die Buben schoben das Motorrad in eine etwa 100 Meter entfernte Seitenstraße, um dieses dort unbemerkt in Betrieb nehmen zu können. Da es nach dem Starten der Maschine aufgrund der Körpergröße nicht möglich war, dieses aufzustellen und loszufahren, ließen sie das Gefährt zurück und nahmen den Motorradschlüssel mit.

Für Spritztour gestohlen
Daraufhin begaben sie sich mit dem Zug Richtung Pasching, wo sie einen abgestellten Pkw für eine Spritztour stahlen. Den dazugehörigen Schlüssel hatte einer der beiden bereits zuvor beim Auskundschaften aus dem unversperrten Fahrzeug gestohlen. Da sie starke Schäden am Wagen entdeckten, beschlossen sie, ein anderes dort mit Schlüssel abgestelltes Fahrzeug in Betrieb zu nehmen.

Rauch drang aus der Motorhaube
Aufgrund des fehlenden Kennzeichens, der starken Beschädigung des Pkw, weil der Kofferraumdeckel fehlte, der geplatzten Vorder- und Hinterreifen beim Wendemanöver, die die Unmündigen verursachten, sowie der Rauchentwicklung aus der Motorhaube sowie dem augenscheinlich zu jungem Alter des Fahrzeuglenkers, wurden mehrere Verkehrsteilnehmer auf das Gefährt aufmerksam und verständigten die Polizei.

 

Rote Ampeln missachtet
Der Zehnjährige aus dem Bezirk Grieskirchen versuchte sich den nachfahrenden Verkehrsteilnehmern zu entziehen, wobei er mit überhöhter Geschwindigkeit diverse rote Ampeln missachtete. In einer Nebenstraße der B1 im Bereich Traun konnten die beiden Buben von einem couragierten Lenker bis zum Eintreffen der Polizei angehalten werden.


Umfassend geständig

Beide zeigten sich zu den Tatvorwürfen umfassend geständig. Bei den Befragungen konnten noch weitere Delikte, darunter eine schwere Sachbeschädigung an einem Pkw, geklärt werden. Die beiden Unmündigen wurden nach Abschluss der Erhebungen in ihre Betreuungseinrichtung zurückgebracht.

Krone Oberösterreich
Krone Oberösterreich
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele