Adele in Panik:

Spanx-Krise zwingt Sängerin zum Hamsterkauf!

Society International
11.06.2024 17:00

Adeles geliebte Shapewear-Marke hat die Produktion ihres Lieblingsprodukts eingestellt. Und die sonst so coole und selbstbewusste Sängerin geriet prompt in Panik.

Die 36-jährige Sängerin trägt seit vielen Jahren immer dieselbe Shapewear-Unterhose, um ihre Figur bei öffentlichen Auftritten in Form zu bringen. Als ihre Lieblingsmarke jetzt bekannt gab, dass die Produktion dieser bestimmten Spanx-Variante beendet werden soll, war das für Adele wie die Ankündigung der Apokalypse.

Sie ging deshalb panisch auf Shoppingtour, um noch schnell möglichst viele ihrer Favoriten zu ergattern.

Dellen und Polster gut untergebracht
Während eines Auftritts im Rahmen ihrer Las-Vegas-Residenz klagte die Popikone den Zuschauern laut „Daily Mail“-Berichten ihr Leid: „Spanx. Ich vertraue darauf. Ich trage sie, seit ich 16 bin, also vertraue ich auf sie. Mein halbes Leben lang. Ich vertraue ihnen mein Leben an“, gestand sie.

„Meine Lieblingsvariante sind die Ganzkörper-Spanx. Ich weiß, dass sie nicht sexy sind. Aber ich möchte mich in meinen Kleidern sicher fühlen. Ich weiß, dass meine geliebten Polster und Dellen gut untergebracht sind. Na ja, man hat sich nun dazu entschieden, meine Lieblings-Spanx einzustellen“, jammerte sie und erklärte: „Deshalb versuchen wir derzeit alle panisch, alles aufzukaufen, was noch in den Läden verfügbar ist.“

„Wurst in der Pelle“
Ob die Aktion erfolgreich war? Nicht ganz, denn, was bisher in Adeles Garderobe landete, war „definitiv nicht groß, sondern eher zu klein“. „Es war so, als würde ich eine Wurst in die Pelle pressen. Es war so stressig“, berichtete Adele ihrem Publikum amüsiert. 

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele