Österreichs Team

EURO-Kader steht: Diese drei Träume sind geplatzt!

Fußball EM
07.06.2024 15:31

Nun steht es fest: ÖFB-Teamchef Ralf Rangnick hat sich entschieden und seinen finalen Kader für die Europameisterschaft bekannt gegeben: Thierno Ballo, Tobias Lawal und Stefan Lainer haben es nicht geschafft, auf den EURO-Zug aufzuspringen! Wenige Tage vor dem Auftakt flogen sie aus dem rot-weiß-roten Aufgebot.

Heute (bis 23.59 Uhr) muss Rangnick der UEFA jene 26 Mann bekannt geben, mit denen Österreich das Turnier bestreitet. Da Rangnick zuletzt 29 Spieler in den Lehrgang geholt hatte, platzte der Traum von der EM-Teilnahme für drei Profis: WAC-Offensivmann Thierno Ballo, LASK-Goalie Tobias Lawal und Gladbach-Verteidiger Stefan Lainer sind nicht mit dabei.

Tobias Lawal (Bild: GEPA pictures)
Tobias Lawal

26-Mann-Aufgebot umfasst 23 Feldspieler und drei Tormänner
Bereits einige Stunden zuvor war zudem bekannt geworden, dass Goalie Alexander Schlager seine Knieverletzung noch nicht auskuriert hat und für die Endrunde in Deutschland passen muss. Das finale 26-Mann-Aufgebot umfasst 23 Feldspieler – darunter den wieder fitten Gernot Trauner – und drei Tormänner.

Thierno Ballo (Bild: S K R A P I D W I E N)
Thierno Ballo

Mönchengladbach-Rechtsverteidiger Lainer, der erst vor wenigen Monaten eine Krebserkrankung überwunden hat, war bei der EM vor drei Jahren noch eine fixe Größe in der Stammformation. Im vergangenen Juli wurde beim Salzburger Lymphknotenkrebs in einem frühen Stadium diagnostiziert – die Behandlung schlug gut an, Lainer stieg im darauffolgenden November wieder ins Mannschaftstraining ein und gab im März dieses Jahres beim 2:0 in der Slowakei sein ÖFB-Comeback. Nun scheiterte der Deutschland-Legionär ebenso am Cut wie Goalie Lawal. Dem LASK-Schlussmann, der am heutigen Freitag seinen 24. Geburtstag feiert, wurden Niklas Hedl (Rapid), Heinz Lindner (Sion) und Patrick Pentz (Bröndby) vorgezogen. Letzterer gilt als aussichtsreichster Anwärter auf das Einser-Leiberl.

Stefan Lainer (Bild: GEPA pictures)
Stefan Lainer

Bei WAC-Offensivmann Ballo war alleine schon die Nominierung für den Großkader eine Überraschung gewesen. Für das EM-Ticket reichte es schließlich nicht. Der 22-Jährige, der wie Lawal bisher noch kein A-Länderspiel bestritten hatte, reist direkt zur ÖFB-U21-Auswahl weiter, die am Freitagabend in Wiener Neustadt ein Testspiel gegen Schottland bestreitet. Rangnick informierte das Trio am Freitag nach dem Training und vor dem Abflug in die Schweiz, wo am Samstag in St. Gallen die EURO-Generalprobe steigt. „Es ist eine Entscheidung, die mir nicht leichtgefallen ist. Mir war es wichtig, allen drei Spielern in Einzelgesprächen meine Beweggründe zu erklären. Das habe ich heute nach dem Abschlusstraining gemacht“, so Rangnick.

Alexander Schlager (Bild: GEPA pictures)
Alexander Schlager

Außerdem sagte der Deutsche: „Klar waren alle enttäuscht, weil jeder gehofft hat, dabei zu sein. Aber jeder von ihnen hat es genommen, wie die Jungs eben sind – richtig gut und auf gutem Niveau.“ Die jüngsten Trainings-Eindrücke hätten zur Entscheidungsfindung beigetragen, erzählte Rangnick. „Aber im Endeffekt geht es darum, wie groß sind die Einsatzchancen und wer sind die jeweiligen Konkurrenten auf der Position.“

„Da war klar, dass es keinen Sinn macht!“
Anlässlich dieses Termins war bereits bekannt geworden, dass Alexander Schlager nicht dem Kader angehören wird. Fixiert wurde das am Donnerstagabend in einem Telefonat zwischen Rangnick und dem Salzburg-Keeper, der in der EM-Qualifikation noch die Nummer 1 gewesen war.

ÖFB-Teamchef Ralf Rangnick (Bild: GEPA pictures)
ÖFB-Teamchef Ralf Rangnick

„Es war so, dass sein Knie gestern oder vorgestern bei einer Laufeinheit reagiert hat. Da war klar, dass es keinen Sinn macht, darauf zu hoffen, dass er in den nächsten zwei Wochen spielfähig ist. Und wenn wir weiterkommen, wechseln wir sicher nicht im Achtelfinale oder Viertelfinale den Tormann“, sagte Rangnick.

Die EM startet am 14. Juni, Österreich trifft in der Gruppenphase auf Frankreich, Polen und die Niederlande.

Hier unser EURO-Kader im Überblick:

Tor: Niklas Hedl (SK Rapid, 1 Länderspiel), Heinz Lindner (Union Saint-Gilloise/BEL, 36), Patrick Pentz (Bröndby IF/DEN, 6)

Abwehr: Flavius Daniliuc (Red Bull Salzburg, 2/0 Tore), Kevin Danso (RC Lens/FRA, 19/0), Philipp Lienhart (SC Freiburg/GER, 20/1), Phillipp Mwene (FSV Mainz 05/GER, 11/0), Stefan Posch (FC Bologna/ITA, 31/1), Leopold Querfeld (SK Rapid, 2/0), Gernot Trauner (Feyenoord Rotterdam/NED, 10/1), Maximilian Wöber (Borussia Mönchengladbach/GER, 24/0)

Mittelfeld: Christoph Baumgartner (RB Leipzig/GER, 37/14), Florian Grillitsch (1899 Hoffenheim/GER, 42/1), Marco Grüll (SK Rapid, 5/0), Florian Kainz (1. FC Köln/GER, 27/1), Konrad Laimer (Bayern München/GER, 35/4), Alexander Prass (Sturm Graz, 5/0), Marcel Sabitzer (Borussia Dortmund/GER, 78/17), Romano Schmid (Werder Bremen/GER, 10/0), Matthias Seidl (SK Rapid, 3/0), Nicolas Seiwald (RB Leipzig/GER, 23/0), Patrick Wimmer (VfL Wolfsburg/GER, 11/1)

Angriff: Marko Arnautovic (Inter Mailand/ITA, 112/36), Maximilian Entrup (TSV Hartberg, 3/1), Michael Gregoritsch (SC Freiburg/GER, 54/15), Andreas Weimann (West Bromwich Albion/ENG, 24/2)

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele