Im Marchfelderhof

Skurriler Preis für Sternekoch und Kammersänger

Adabei Österreich
30.05.2024 05:30

Eine der wohl speziellsten, in jedem Fall aber die kultigste Auszeichnung dieses Landes wurde erneut verliehen und das an zwei wirklich besondere Kandidaten für dieses Amt. Die „Krone“ war für Sie dabei. 

Die Straßen waren gesperrt, die Bläser hörte man von weiten - Deutsch-Wagram in Aufruhr. Es war wieder so weit: Im Marchfelderhof wurde der Goldene Spargel verliehen. „Einmal an einen besonderen Genießer, man könnte sagen, einen Botschafter des Produkts. Und zum zweiten an jemanden, der ihn besonders gut zubereiten kann“, erklärte uns Betreiber der Kult-Gaststätte Peter Großmann.

Von links: Sternekoch Heinz Reitbauer, Restaurantbetreiber Peter Großmann und Kammersänger Clemens Unterreiner amüsierten sich wahrlich an diesem Abend. (Bild: Tuma Alexander/Starpix / A. Tuma)
Von links: Sternekoch Heinz Reitbauer, Restaurantbetreiber Peter Großmann und Kammersänger Clemens Unterreiner amüsierten sich wahrlich an diesem Abend.
Wer natürlich nicht fehlen durfte … Familie Lugner, davon (von links) Oberhaupt Christina „Mausi“ mit ihrem neuen Freud Ernst Prost und dem verlobten Pärchen, Leo Kohlbauer und Lugner-Tochter Jaqueline.  (Bild: Tuma Alexander/Starpix / A. Tuma)
Wer natürlich nicht fehlen durfte … Familie Lugner, davon (von links) Oberhaupt Christina „Mausi“ mit ihrem neuen Freud Ernst Prost und dem verlobten Pärchen, Leo Kohlbauer und Lugner-Tochter Jaqueline. 

Ein Genussmensch durch und durch
Die „frohe Botschaft“ in die Welt tragen, hierfür wurde in diesem Jahr Kammersänger Clemens Unterreiner auserkoren: „Böse Zungen möchten behaupten ,Da muss man durch‘ – dabei bin ich so gerne hier! Die Stimmung ist immer super und auch den Preis nehme ich natürlich sehr gerne an!“

So steht er nun in einer Liste mit dem ehemaligen Bundeskanzler Bruno Kreisky, Hollywood-Ikone Liz Taylor und einigen anderen, namenhaften Feinschmeckern. Seinen Preis nimmt er mit in die Burg Gars, wo er neuerdings den Posten des Intendanten übernommen hat. „Er erhält dort einen Platz in meinem Büro“ – Dabei würde sich das schmucke Stück mindestens genauso gut zum Dirigieren eignen …

Martina und Werner Fasslabend und die Schwester einer der beiden Preisträger, und Historikerin, Katrin Unterreiner (rechts) waren ebenfalls anwesend.  (Bild: Tuma Alexander/Starpix / A. Tuma)
Martina und Werner Fasslabend und die Schwester einer der beiden Preisträger, und Historikerin, Katrin Unterreiner (rechts) waren ebenfalls anwesend. 

Als zweiten Preisträger und damit den, der den Marchfelder Spargel besonders gut zubereiteten kann, wählte Peter Großmann jemanden, von dem man nichts anderes behaupten könnte …

Unklar, wer hier wem die Ehre erwies 
Niemand geringeres als Hauben-Koch und Steirereck-Chef Heinz Reitbauer war an diesem Abend der Einladung nach Niederösterreich gefolgt und von seiner Ehrung sichtlich selbst überrascht: „Wenige Produkte sind so saisonal geprägt wie der Spargel und wir Menschen, wir Köche freuen uns doch immer darauf, ja wir kämpfen sogar darum, uns auf etwas zu freuen; dass nicht alles und immer verfügbar ist. Somit ist dieses Produkt etwas Besonderes, und in diesem Zusammenhang finde ich auch diesen Preis sehr ehrenvoll“, erklärte er im Interview sehr professionell.

Sohnemann Laurenz und Töchterchen Charlotte Reitbauer begleiteten ihren Vater zur Verleihung in den Marchfelderhof. Mutter Birgit Reitbauer hielt derweil im Steirereck die Stellung.  (Bild: Tuma Alexander/Starpix / A. Tuma)
Sohnemann Laurenz und Töchterchen Charlotte Reitbauer begleiteten ihren Vater zur Verleihung in den Marchfelderhof. Mutter Birgit Reitbauer hielt derweil im Steirereck die Stellung. 

Auf das spezielle Aussehen seiner Trophäe wurde er bereits im Vorfeld hingewiesen. Das goldfarbene Stangengemüse wird sogar einen Platz im Nobellokal des Küchenvirtuosen finden – wenn auch „nur“ in einer Nische der Küche, wo es sich zu Auszeichnungen wie „Koch des Jahrzehnts“ von Gault Millau, einigen Michelin-Sternen und der Trophée Gourmet gesellt. Ein Anblick, vielleicht so sonderbar wie die Verleihung an jenem Abend selbst.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele