Raub und Diebstahl

Jugendliche hielten nachts Wiener Polizei auf Trab

Wien
23.05.2024 12:26

Gleich zweimal musste die Wiener Polizei am Mittwoch mehreren Teenagern das Handwerk legen. Zum ersten Einsatz kam es bereits in den frühen Morgenstunden. Zwei Burschen hatten versucht, einer Person auf dem Währinger Gürtel die Brieftasche zu klauen. Dann soll einer dem Opfer mehrmals ins Gesicht geschlagen haben ...

Um 2.30 Uhr Mittwochfrüh wurde die Polizei alarmiert. Zwei Jugendliche – ein 16- und ein 18-Jähriger – sollen versucht haben, einem Passanten (31) die Geldbörse zu rauben. Nachdem der Versuch der beiden jedoch gescheitert war, bedrohten sie den Mann und forderten Bargeld. „Als sie kein Bargeld erhielten, soll der 18-Jährige dem Opfer mehrmals ins Gesicht geschlagen, ihn getreten haben und anschließend geflüchtet sein“, teilt Polizeisprecher Markus Dittrich am Donnerstag mit. 

Freund konnte Verfolgung aufnehmen
Einem Freund des Opfers gelang es jedoch, die Verfolgung aufzunehmen und die Einsatzkräfte zu alarmieren. Rasch konnten die Beamten die Verdächtigen ausfindig machen und fassen. Sowohl der 16-Jährige, als auch der 18-Jährige verweigerten die Aussage. Für den Jüngeren gab es eine Anzeige, der ältere Bursch wurde festgenommen. 

Teenies wollten Mountainbikes klauen
Zum nächsten Einsatz, bei denen Jugendliche ihre Finger im Spiel hatten, kam es am späten Abend in Wien-Margareten. Polizisten wurden in die Vogelsanggasse gerufen, weil Anrainer vier Teenies beobachtet hatten, wie diese versuchten, mit einem Winkelschleifer das Fahrradschloss eines Mountainbikes zu durchtrennen. Sofort wurden die Banditen im Alter zwischen 15 und 17 Jahren an ihrem Vorhaben gehindert. Der Winkelschleifer wurde von der Polizei sichergestellt. 

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Wien Wetter



Kostenlose Spiele