Nachfrage steigt

Niederlande verzeichnet Drogenlabor-Rekord

Ausland
21.05.2024 18:51

Erschreckende Entwicklung in den Niederlanden: Noch nie sind so viele Drogenlabore ausgehoben worden wie im Jahr 2023. Experten warnen, dass weltweit die Nachfrage nach Rauschgift stark steige.

„Eine wichtige Erklärung für die steigende Zahl der ausgehobenen Labore ist die weltweit steigende Nachfrage nach Drogen“, sagte der Leiter der Drogenfahndung, Willem Woelders. „Wir haben starke Hinweise darauf, dass die Nachfrage steigt. Das sehen wir zum Beispiel an den weltweiten Beschlagnahmungen von Drogen, die mit den Niederlanden in Verbindung gebracht werden können.“ Der Fahndungserfolg hänge auch mit verstärkten Hinweisen aus der Bevölkerung auf mögliche Drogenproduktionsstätten zusammen. Von diesen gehen laut Polizei auch eine Gefahr für die Umgebung aus, etwa weil Brände und Explosionen drohten.

Im Vergleich zum Vorjahr sei in den Niederlanden die Zahl der aufgedeckten illegalen Produktionsstätten für Heroin, Kokain und synthetische Drogen um 44 Prozent auf 151 gestiegen, teilte die niederländische Polizei am Dienstag mit. So viele seien bisher noch nie binnen eines Jahres entdeckt worden. Vor allem die Zahl der Labore, in denen verschiedene synthetische Drogen produziert werden, stieg stark an.

Erhebliche Belastung für die Umwelt
Die illegalen Rauschgiftlabore führen demnach auch zu einer erheblichen Umweltbelastung, da Drogenkriminelle chemische Abfälle fässerweise in der Natur entsorgten. 191 solcher Abladeorte von Drogenabfällen wurden 2023 entdeckt, 23 Prozent mehr als im Vorjahr. Außerdem werden laut Polizei solche Abfälle schlicht in Abwasserkanäle oder Gewässer in der Natur gekippt.

Rückläufig war im vergangenen Jahr in den Niederlanden unterdessen die Zahl der entdeckten Cannabisplantagen. 1230 solcher Plantagen wurden von der Polizei ausgehoben. 2022 waren es noch 1604 gewesen. Gründe seien, dass Kriminelle verstärkt auf Kokain und synthetische Drogen setzten und Cannabis verstärkt aus dem Ausland in die Niederlande importiert werde.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele