Publikumsliebling geht

„Jetzt beginnt noch Mal eine spannende Zeit“

Oberösterreich
21.05.2024 15:00

Sein Debüt in Wien überzeugte. Nun ist fix: Matthäus Schmidlechner, Publikumsliebling am Linzer Musiktheater, wechselt im Herbst an die Staatsoper in Wien. Ein großer Schritt, den er schon jetzt vorbereitet, wie er im „Krone“-Talk sagt.

Bereits im Vorjahr hatte Matthäus Schmidlechner, Solist am Linzer Musiktheater, sein Debüt an der Staatsoper. Und die Wiener haben ihn sofort ins Herz geschlossen, denn jetzt liegt das Angebot von der Staatsoper am Tisch. Die „Krone“ fragt den Opernsänger:

„Krone“: Wie entscheiden Sie sich?
Matthäus Schmidlechner:
Ich habe mich mit meiner Familie beraten, und wir haben beschlossen, dass Wien nicht aus der Welt ist. Es ist ein großer Schritt, aber ich wage ihn. Die Staatsoper ist eines der wichtigsten Opernhäuser weltweit, es ist eine große Ehre für mich, dass ich gefragt worden bin.

Werden Sie künstlerisch an Neues herangeführt?
Ja, es fordert mich. In bin dort zwar in meinem Fach als Charaktertenor so eingesetzt wie in Linz. Aber: In Linz habe ich fünf Rollen in einer Spielzeit, in der Staatsoper 10 oder 15, darunter Zweitbesetzungen, die ich vorbereiten muss, falls ein Kollege ausfällt. Ich werde sicher Rollen neu einstudieren müssen, weil ich sie bisher noch nicht gesungen habe. Eine spannende Zeit!

Matthäus Schmidlechner war zuletzt u.a. als Komödiant in der Oper „Pagliacci“ zu sehen. (Bild: Herwig Prammer)
Matthäus Schmidlechner war zuletzt u.a. als Komödiant in der Oper „Pagliacci“ zu sehen.

Wann geht es los?
Mein Engagement beginnt mit 1. September. Ich bereite mich jetzt schon darauf vor. Ich weiß schon, wo ich eingesetzt werde und bin gerade dabei, dass ich neue Rollen lerne, andere mir wieder ins Gedächtnis rufe. Es läuft nebenbei, momentan ist noch wenig Zeit, weil ich in Linz ja in „Benjamin Button“ singe und auch bei den Uraufführungen „Der Findling“ im Linzer Alten Dom und im Sommer in „Bruckners Affe“ in Wilhering dabei bin.

Sie sind verheiratet, haben drei Kinder. Wie werden Sie das alles unter einen Hut bringen?
Meine Familie unterstützt mich sehr, dafür bin ich dankbar. Ich habe eine kleine Wohnung in Wien und werde so viel wie möglich pendeln.

Was bedeutet es für Sie, auf der Bühne zu stehen und zu singen. So unmittelbar, pur, direkt.
Ich hoffe, ich kann mit meiner Berufung Menschen eine Freude machen, sie berühren oder vielleicht sogar aufwühlen. Nach wie vor ist Sänger mein Lieblingsberuf!

In Linz werden wir Sie vermissen. 
Ich gehe von Linz in großer Zuneigung.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele