Tochter gab Befehl

So schön bejubelte Sturm-Kapitän fünften Cup-Titel

Kärnten
03.05.2024 14:00

Stefan Hierländer bleibt der „Mr. Klagenfurt“, krallte sich im Wörthersee-Stadion ja den 2:1-Finaltriumph über Rapid. Sturms Kapitän holte damit seinen insgesamt fünften Cup-Titel. Auf Vertragsverlängerung soll nun das Double für den Kärntner folgen.

„Papa, ich will jetzt endlich mal den Pokal sehen!“ Mit diesen Worten hatte sich die kleine Marie im Haus der Schwiegereltern in Poggersdorf von Papa Stefan Hierländer verabschiedet. Dann düste der Kapitän von Sturm Graz in das Wörthersee-Stadion. Oder besser gesagt: in sein Wörthersee-Stadion.

Hierländer und Trainer Ilzer (Bild: GEPA pictures/ Matthias Trinkl)
Hierländer und Trainer Ilzer

Denn der 33-jährige Greifenburger krallte sich nur wenige Stunden später mit seinen „Blackies“ dank des 2:1 über Rapid den ÖFB-Cup-Titel. Seinen insgesamt fünften – und seinen insgesamt bereits vierten in der Klagenfurter EM-Arena!

Zitat Icon

Hier habe ich einst mein Debüt für Austria Kärnten gegeben und jetzt meinen vierten Cup-Titel geholt. Klagenfurt und ich – das ist Kitsch pur!

Stefan HIERLÄNDER

„Das bedeutet mir wirklich sehr viel. Was ich in diesem Stadion schon alles erlebt habe. Als ich noch in der Akademie bei Austria Kärnten kickte, war es immer mein Ziel, da drin mal aufzulaufen. Jetzt habe ich hier vier Titel geholt. Eine kitschige Story. Es ist mein Wohnzimmer“, strahlt der Mittelfeldmann.

(Bild: GEPA pictures/ David Bitzan)

Dass die gemeinsamen Feierlichkeiten diesmal aber gar nicht so groß ausfielen, hatte einen Grund. „Das war alles nur mit angezogener Handbremse, weil es Sonntag ja schon wieder weitergeht!“

Happy Family! Stefan Hierländer und Herzblatt Sabrina setzten das zweijährige Töchterchen Marie zur Feier des Tages in den Cup-Pokal. (Bild: ZVG)
Happy Family! Stefan Hierländer und Herzblatt Sabrina setzten das zweijährige Töchterchen Marie zur Feier des Tages in den Cup-Pokal.

Und da will Liga-Leader Sturm natürlich anknüpfen, im Derby gegen Hartberg den nächsten Sieg einfahren. Wie er den Titel-Zweikampf mit Salzburg sieht? „Es wird nicht leicht, aber ich werde jetzt nicht herumeiern: Es wäre unglaubwürdig, wenn ich sagen würde, Salzburg hätte die besseren Karten. Wir sind Erster, wir haben es selbst in der Hand und haben so eine gefestigte Truppe, dass wir das Double holen wollen!“, betont „Hierli“, dessen Vertragsverlängerung nur noch Formsache ist.

Und wo ist nun der Pokal? „Ich habe ihn mit nach Hause genommen – Maries Wunsch ist mir ja Befehl. Sie hat riesige Augen gemacht und sich total gefreut!“, lacht Hierländer.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele