Das ging ins Auge

Lehrling bei Unfall mit Nagelschussgerät verletzt

Kärnten
22.04.2024 14:51

Bei diesem Arbeitsunfall ging wortwörtlich etwas ins Auge: Bei Arbeiten an der geschlossenen Volksschule in Heiligenblut prallte ein geschossener Nagel plötzlich zurück.

Auf dem Dach der alten Volksschule, die seit Jahren geschlossen ist, war ein 16-jähriger Lehrling aus Lienz am Montag gerade dabei, Holzbretter an der Sichtschalung anzubringen. „Dafür arbeitete er mit einem Nagelschussapparat und befestigte die Bretter mit 70er-Nägeln“, erklärt die Polizei. „Aus bisher unbekannter Ursache prallte ein geschossener Nagel zurück in Richtung des linken Auges des Lehrlings.“

Der junge Mann beklagte sich sofort über Schmerzen im Auge – zumindest blieb der Nagel aber immerhin nicht stecken. „Der anwesende Geselle brachte ihn zu einer ortsansässigen Ärztin, die die Erstversorgung durchführte“, so die Polizei weiter. „In weiterer Folge wurde der 16-jährige mit Verletzungen unbestimmten Grades vom Rettungshubschrauber ‚C 7‘ in das Klinikum Klagenfurt/WS geflogen.“

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele