Grau und laut

Wie aus Tandler-Platz ein Grünidyll werden soll

Wien
15.04.2024 17:00

Schmutzig, grau und laut – der Julius-Tandler-Platz im 9. Bezirk ist wahrlich keine Augenweide. Mit dem Umbau 2025 soll aber alles besser werden.

Im Wochentakt präsentiert die Stadt Umgestaltungsprojekte für laut Planungsstadträtin Ulli Sima (SPÖ) „nicht besonders schöne Plätze“. Sie nennt es einen Transformationsprozess für die ganze Stadt, der aktuell voll im Gange ist. Jetzt ist die Gegend rund um den Franz-Josefs-Bahnhof dran – endlich. Schließlich ist der Julius-Tandler-Platz kein Ort mit Aufenthaltsqualität.

Der Julius-Tandler-Platz ist kein attraktiver Ort. Aktuell wird der achtgeschossige Überbau des Franz-Josef-Bahnhofs saniert und Ende 2024 fertiggestellt. (Bild: Zwefo)
Der Julius-Tandler-Platz ist kein attraktiver Ort. Aktuell wird der achtgeschossige Überbau des Franz-Josef-Bahnhofs saniert und Ende 2024 fertiggestellt.

Gemeinsam mit Bezirksvorsteherin Saya Ahmad (SPÖ) stellte Stadträtin Sima erste Pläne für den Platz im Herzen des Alsergrundes vor. Simas Vorvorgängerin Maria Vassilakou (Grüne) wollte hier einmal nach dem New Yorker Vorbild Wiens ersten Hochpark mit bis zu 126 Meter hohen Hochhäusern errichten lassen. Nach Bürgerprotesten wurden die Pläne wieder zurückgezogen. Der hässliche Platz verfiel in einen Dornröschenschlaf. 15 Jahre später werden kleinere Brötchen gebacken.

Fix ist: Es wird deutlich mehr Grün geben als jetzt. Was nicht sonderlich schwer ist, weil man Grünflächen hier bisher mit der Lupe suchen musste. Ein bisschen spektakulär darf es aber trotzdem sein: 46 neue Bäume – dreimal so viel wie jetzt. Die Grünflächen wachsen von 21 Quadratmetern auf 2140 Quadratmeter an. Macht eine Verhundertfachung. Baubeginn ist dann im Frühjahr 2025 – fertig soll es ein halbes Jahr später sein.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Wien Wetter



Kostenlose Spiele