Toter, zehn Verletzte

Boden ausgebrochen: Gondel in Türkei abgestürzt

Ausland
13.04.2024 09:44

In der südtürkischen Stadt Antalya ist die Kabine einer Seilbahn abgestürzt (siehe Video oben). Dabei kam ein Mensch ums Leben, zehn weitere wurden verletzt. Insgesamt waren laut dem Gesundheitsminister fast 200 Menschen vorübergehend eingeschlossen.

Laut der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu war die Seilbahn wegen des Zuckerfests am Ende des Fastenmonats Ramadan besonders stark besucht. Einer der Masten der Seilbahn sei umgestürzt, eine Kabine dagegen gestoßen und in felsiges Gelände abgestürzt. Auf Bildern ist die Kabine ohne Boden zu sehen. Feuerwehr, Polizei und Rettung waren im Einsatz.

Fast 200 Menschen waren daraufhin vorübergehend in den Kabinen eingeschlossen. (Bild: AP)
Fast 200 Menschen waren daraufhin vorübergehend in den Kabinen eingeschlossen.
Eine Kabine der Seilbahn stürzte ab. (Bild: APA/AFP, Krone KREATIV)
Eine Kabine der Seilbahn stürzte ab.

Bei dem Unglück kam ein Mensch ums Leben, zehn Personen wurden verletzt. Sie seien zwar in einem Krankenhaus, aber nicht schwer verletzt, teilte der türkische Gesundheitsminister Fahrettin Koca am späten Freitagabend auf der Plattform X mit. 184 Menschen seien vorübergehend eingeschlossen gewesen.

Hier sehen Sie einen Tweet des türkischen Gesundheitsministers.

Korb zu Kabinen abgeseilt
Um sie zu befreien, wurde ein Korb von einem Hubschrauber abgeseilt und zu den Kabinen gebracht. Zur Unfallursache wurden zunächst keine Angaben gemacht. 

Laut dem Betreiber ist die Seilbahn seit 2017 in Betrieb und besteht aus 36 Kabinen. Sie befördert ihre Gäste auf den Gipfel des Tünektepe in eine Höhe von 605 Metern. Die Fahrt dauert etwa neun Minuten, pro Kabine haben sechs Menschen Platz. Antalya ist ein beliebtes Ziel bei Touristinnen und Touristen.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele