Wirbel an Grenze

Schlepper-Trio löste nach Flucht Großeinsatz aus

Burgenland
12.04.2024 06:02

Turbulente Szenen in der Nacht beim Grenzstein C117: Polizeihunde suchten nach zwölf Migranten und machten Jagd auf Mafia-Komplizen.

Eigentlich sind die Aufgriffszahlen im Keller. Lediglich fünf Flüchtlinge sind vergangene Woche im Burgenland gemeldet worden. „An der Grenze zu Ungarn ist es so ruhig wie seit Jahren nicht“, lautet die aktuelle Bilanz. Nur viele gestoppte Schlepperfahrzeuge, die entlang der Hauptrouten noch abgestellt sind, erinnern an die Spitzenzeiten 2023 mit bis zu 3000 Flüchtlingen jede Woche.

Lenker raste davon
Doch jetzt sorgte erneut eine Schleuserbande für Aufregung. Donnerstagnacht gegen drei Uhr hielten Soldaten in Neumarkt an der Raab drei Autos mit italienischen Kennzeichen an, die im Konvoi über die Grenze wollten. Als die Rekruten zur Kontrolle auf die Pkw zugingen, brach der Lenker des ersten Autos aus und raste davon.

Kollision bei Flucht
Der Fluchtweg der beiden anderen Wagen wurde blockiert. Plötzlich öffneten sich die Türen, zwei Schlepper und zwölf Migranten sprangen ins Freie. In Panik liefen sie weg. Mitten in den Turbulenzen kollidierte ein Pkw der Täter mit einem Bundesheerfahrzeug.

Dieser junge Diensthund half mit, 12 Migranten und einen Schlepper zu fassen. (Bild: Schulter Christian)
Dieser junge Diensthund half mit, 12 Migranten und einen Schlepper zu fassen.

Tierische Hilfe
Großalarm ausgelöst! Mit zwei Spürnasen machte sich auch die Diensthundestreife aus Königsdorf auf die Suche nach den Flüchtigen. Die Fahnder auf vier Pfoten – der Jüngere hat erst vor einer Woche seine Spezialausbildung mit Bravour gemeistert – waren erfolgreich. Die Migranten – fünf Männer und sieben Frauen, vermutlich aus China – und ein Schlepper wurden im Dunkeln hinter Gebüschen aufgestöbert.

Den zweiten Schleuser stellten Beamte mithilfe des Polizeihelikopters. Vom dritten Kriminellen fehlte vorerst jede Spur. Die Migranten wurden zur Registrierung nach Heiligenkreuz gebracht. Um die Einvernahme der Verdächtigen kümmerten sich Ermittler des Bezirkspolizeikommandos in Jennersdorf. Bei den Tätern handelt es sich um Komplizen der chinesischen Schleppermafia, die in Italien wohnen. Sie waren mit Mietwagen unterwegs.

Mithilfe des Polizeihelikopters konnte der zweite Täter aufgespürt werden. (Bild: Schulter Christian)
Mithilfe des Polizeihelikopters konnte der zweite Täter aufgespürt werden.

Schlepper-Autos an Grenze
Mit diesem Großaufgriff sind seit Jänner 213 Migranten im Burgenland aufgetaucht – so viele wie vor einem Jahr an einem einzigen Tag. Insgesamt gingen heuer vier Schlepper ins Netz. Apropos Tatfahrzeuge: Derzeit stehen jeweils zehn sichergestellte Schlepperautos nahe der Grenze in Nikitsch und in Deutschkreutz.

Ein paar Dutzend sind es in Nickelsdorf. Oft stehen die Karossen monatelang auf den Parkplätzen und nerven Anrainer. Die meisten Pkw und Klein-Lkw können versteigert werden, der rechtliche Behördenlauf dauert jedoch seine Zeit.

Christian Schulter
Christian Schulter
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Burgenland Wetter
16° / 24°
wolkig
12° / 25°
heiter
15° / 24°
wolkig
15° / 24°
stark bewölkt
14° / 25°
wolkig



Kostenlose Spiele