Das „Tödliche Dinner“:

Wer kann den Mörder entlarven?

Vorarlberg
08.04.2024 06:25

Beim von Andrea Petermann und Heike Montiperle veranstalteten „Tödlichen Dinner“ werden wieder neue „Verbrechen“ aufgeklärt. Die „Krone Vorarlberg“ hat hinter die Kulissen geblickt.

Wenn sich finstere Gestalten in einem Hinterhof treffen, dann lässt das meist nichts Gutes vermuten. Ein wenig anders verhält es sich bei dem „Tödlichen Dinner“, bei welchem ab Mai Mafiaclans zusammenkommen und sich aushandeln, wer künftig an ihrer Spitze stehen soll. Klingt zwar auch recht kriminell, aber glücklicherweise dreht sich alles nur um humorvolle Krimiunterhaltung samt kulinarischem Verwöhnprogramm.

Andrea Petermann und Heike Montiperle bilden seit fast 20 Jahren ein tolles Gespann. (Bild: Mathis Fotografie)
Andrea Petermann und Heike Montiperle bilden seit fast 20 Jahren ein tolles Gespann.

Hinter dem „Tödlichen Dinner“ steht das kongeniale Duo Andrea Petermann und Heike Montiperle samt ihrem Schauspielerteam. Als Inspiration für die launigen Events dienten vor rund 20 Jahren kultige Agatha-Christie-Filme. „Die haben mir immer schon gefallen und mein Traum war es, ein Krimi-Erlebnis dieser Art zu organisieren“, erzählt Andrea von den Anfängen. Glücklicherweise hatte sie eine begabte Texterin an der Hand, die noch dazu Schauspielerfahrung vorweisen konnte: Mit Heike Montiperle war also die Frau fürs Kreative gefunden, während Andrea für alles Organisatorische verantwortlich zeichnet. Eine bunte Familie mit rund 15 bis 20 Schauspielern rundet den „Cast“ ab. „Wir sind miteinander gewachsen. Das Kernteam ist schon von Anfang an mit dabei“, erzählt Heike und schwärmt von der Harmonie in der Gruppe.

Ein ganzer Tourbus voller Requisiten
Obwohl es das „Tödliche Dinner“ schon viele Jahre gibt, wird die Leidenschaft für die schrägen und bunten Inszenierungen – die „Tatorte“ reichen von der Anstalt bis zur Burgschenke – nicht kleiner. Immer wieder werden neue Plots ausgearbeitet und mit ganz viel Liebe zum Detail in besonderen Locations im Ländle umgesetzt. „Es macht uns nach wie vor unglaublich viel Spaß – das Aussuchen von Kostümen und Requisiten bis zu der Gestaltung von Beweismitteln und dem Dreh von Videos“, schwärmt Andrea, die im Hauptberuf eine Werbeagentur führt. Das klingt nach viel Arbeit, obwohl es ja „nur“ ein Hobby ist.

Die kreative Freiheit schätzt auch Heike, die sich als Texterin dem spannenden Teil des Abends widmet. „Das Thema und die Location geben schon ganz viel vor. Auch die Zeit, in der das Stück spielen soll.“ Gemeinsam mit ihrem Mann – „Er ist der Stratege“ – wird das Pferd von hinten aufgezäumt: Wer bringt wen aus welchem Grund um? Zusätzlich werden falsche Fährten gelegt und Intrigen gesponnen, denn es braucht immer mehrere Verdächtige, sonst wäre es ja zu langweilig. „Mein Mann sagt mir dann immer, wenn etwas nicht geht“, so Heike mit einem Lächeln.

Improvisationsvermögen und Einfühlsamkeit
Einen immens wichtigen Part beim „Tödlichen Dinner“ spielt natürlich das Publikum, denn es wirkt aktiv mit und hilft, den Täter ausfindig zu machen. Auch die dem Thema des Abends entsprechenden Dresscodes werden begeistert angenommen. „Ohne Publikum würde die Geschichte nicht erzählt werden. Das Mitspielen macht die Faszination aus“, berichten Heike und Andrea. Natürlich will nicht jeder Gast im Rampenlicht stehen, aber es gibt auch regelrechte „Entertainer“, welche die Pause für ihre eigene Show nutzen. So bleibt es stets spannend und unterhaltsam – auch für das Team selbst. „Das Besondere für uns ist, dass man viel einbringen kann, was nicht im Drehbuch steht. Die Freiheit zum Improvisieren macht den Reiz aus.“ Dafür müssen die Schauspieler aber auch gut aufeinander eingehen können. „Das ist reine Übungssache. Wir verstehen uns jedenfalls schon ohne Worte.“

Das neue „Tödliche Dinner“: „Die Mafia“, ab Mai in Frastanz. Alle Termine und Infos unter: www.toedliches-dinner.com

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Vorarlberg Wetter
10° / 18°
wolkig
10° / 22°
stark bewölkt
10° / 21°
stark bewölkt
10° / 21°
stark bewölkt



Kostenlose Spiele