12.07.2012 15:05 |

Sonne, Strand und Eis

Jessica Alba sendet süße Grüße aus Bella Italia

Von Bella Italia können die Stars momentan offenbar nicht genug bekommen: Am Mittwoch kuschelte Scarlett Johansson mit ihrem Bodyguard auf einer Jacht vor Sizilien, jetzt sendet Jessica Alba via Twitter herzige Grüße von der Amalfiküste. Die Kids der Schauspielerin können von Gelato, Sonne und Strand einfach nicht genug bekommen.

"Wir freuen uns so, hier zu sein", twittert Jessica Alba und postet ein Foto von sich und ihren beiden Töchtern Honor Marie und Haven. Gemeinsam mit ihrer Mama und den Kids genießt die Schauspielerin an der Amalfiküste sonnige Tage. Ein reiner Mädchenurlaub also, denn Ehemann Cash Warren musste zu Hause bleiben.

Die Mädchen lieben die italienischen Leckereien: Während Haven ein wenig von der Seebrasse kosten darf, kann Honor Marie ganz eindeutig vom köstlichen italienischen Eis nicht genug bekommen (Bild 2). "Jemand ist über sein Mitternachts-Eis sehr erfreut", kommentiert Alba das Foto von ihrer bis über beide Ohren strahlenden Tochter, die stolz eine riesengroße Eistüte in die Kamera hält.

So schön der Urlaub auch sein mag, ein wenig Arbeit muss doch sein. Am Samstag tritt die 31-Jährige beim Kinderfilm-Festival "Giffoni" in der Nähe von Salerno auf. Dort wird sie den "Giffoni"-Award überreicht bekommen. Bis dahin gibt's aber weiterhin ganz viel Dolce Vita sowie Dolce far niente - süßes Nichtstun - mit ihren Kindern.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

krone.at-Sportstudio
Salzburg-Gala, Austria-Debakel: So sieht‘s Konsel
Fußball National
Bologna: 4:3 nach 1:3
Anruf von leukämiekrankem Mihajlovic bringt Wende
Fußball International
Angreifer auf Flucht
Wiener bei Messerattacke in Baden verletzt
Niederösterreich

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter