Täter flüchtig

Mutter und Tochter tot in Wohnung: Mordverdacht!

Wien
23.02.2024 12:28

Freitagfrüh um kurz nach 7 Uhr machte die Polizei einen grausigen Fund in einer Wohnung in Wien: Zwei leblose Körper lagen vor ihnen. Es handelt sich um eine 51-jährige Mutter und ihre 13-jährige Tochter. Die beiden wurden laut „Krone“-Informationen erschlagen. Der Täter dürfte flüchtig sein.

Aufgrund eines besorgten Anrufs einer Angehörigen, die sich um das Wohlergehen ihrer Tochter sorgte, reagierten Polizisten am Freitag in der Früh rasch und öffneten eine Wohnung in Wien-Landstraße.

Polizei geht von Tötungsdelikt aus
In der Wohnung stießen die Beamten auf ein tragisches Bild: Zwei leblose Personen lagen vor ihnen. Es handelt sich um eine 51-jährige Frau und ihre 13-jährige Tochter. Bei beiden konnte nur noch der Tod festgestellt werden. Aufgrund der vorliegenden Verletzungen geht die Polizei von einem Tötungsdelikt aus. „Es dürfte sich um stumpfe Gewalteinwirkung gehandelt haben“, so die Polizei zur „Krone“. Die beiden wurden vermutlich erschlagen.

Das Landeskriminalamt Wien, spezialisiert auf den Ermittlungsbereich Leib und Leben, hat umfassende Ermittlungen übernommen. Diese erstrecken sich auch auf das familiäre Umfeld der Opfer, um Licht in die tragische Angelegenheit zu bringen.

Es handelt sich um die zweite und dritte Tötung von Frauen in diesem Jahr in Österreich. Am 25. Jänner hatte ein 78-Jähriger in Zell am Ziller im Tiroler Zillertal in der gemeinsamen Wohnung seine stark pflegebedürftige, 72-jährige Frau erstickt und anschließend Suizid verübt. Die beiden Toten wurden von der Tochter, die im selben Haus wohnt, aufgefunden. Zusätzlich gab es in diesem Jahr bereits neun Fälle von schwerer Gewalt gegenüber Frauen.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele