Technischer Defekt

Pkw brannte auf Autobahn komplett aus

Vorarlberg
22.02.2024 13:05

Schrecksekunde für einen Autofahrer, der am Dienstag auf der Schweizerischen A13 unterwegs war: Plötzlich rauchte es aus dem Motorraum, kurz darauf stand der Wagen schon in Flammen.

Der Alptraum eines jeden Autofahrers erfüllte sich am Dienstagmorgen gegen 7.20 Uhr auf der Schweizerischen A13 zwischen St. Margrethen und Sargans, gleich hinter der Grenze zu Vorarlberg: Ein 39-jähriger Mann war zu diesem Zeitpunkt mit seinem Pkw auf der ersten Spur der Autobahn A13 unterwegs, als er bemerkte, dass der Wagen plötzlich nicht mehr die gewohnte Leitung erbrachte. Zudem begann das Auto stark zu rauchen.

Er lenkte seinen Pkw auf den Pannenstreifen, stieg aus und öffnete die Motorhaube, dort stieg nicht nur eine tiefschwarze, dicke Rauchwolke auf, sondern auch Flammen züngelten unter der Motorhaube schon hervor. Kurz darauf stand der Wagen in Vollbrand, die meterhohen Flammen waren bis weithin sichtbar. Die angerückte Feuerwehr löschte den Brand schließlich, der Sachschaden dürfte bei rund 14.000 Franken (14.000 Euro) liegen - eine kostspielige Angelegenheit. Brandursache dürfte ein technischer Defekt gewesen sein. 

 Vorarlberg-Krone
Vorarlberg-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Vorarlberg Wetter
1° / 4°
bedeckt
1° / 8°
bedeckt
3° / 8°
bedeckt
2° / 8°
bedeckt



Kostenlose Spiele