Tier verirrte sich

Polizistinnen retteten Schwan aus Straßenverkehr

Oberösterreich
15.01.2024 19:00

Montagnachmittag ging bei der Polizei eine ungewöhnliche Meldung ein: Ein Schwan hat sich verlaufen, irrt auf der stark befahrenen B137 bei der Innbrücke umher und ist bereits verletzt. Zwei Beamtinnen konnten das arme Tier schließlich einfangen und an einen Tierarzt übergeben.

Der hilflose Schwan kannte sich wohl gar nicht mehr aus, als er am Montag gegen 14.40 Uhr plötzlich von lauter Autos umgeben war. Das Tier hatte sich auf die B137 auf Höhe der Innbrücke verirrt.

Tierarzt gibt Entwarnung

Die alarmierte Polizei entdeckte das Tier dann auf einem nahe gelegenen Parkplatz und konnte es einfangen. Weil der Schwan sichtlich gestresst und angeschlagen war, riefen die Beamtinnen einen Tierarzt zu Hilfe.

Dieser konnte Entwarnung geben: Das Tier ist entgegen der ersten Meldungen unverletzt, die Polizistinnen entließen es am Inn in die Freiheit.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele